Follow

der Deutschland so: Wir möchten & fördern

so: 9 von 9 Kandidat*innen für die haben einen Account. Keine einen Account.

@sendung habe gesucht und nichts gefunden ...

lasse mich aber gerne eines besseren belehren wenn du mir einen account nennen kannst?

@3rik

Und wie viele wohl Google als Suchmaschine verwenden? Einen lamen Mailanbieter nutzen? Oder ein veraltetes Stock-Android auf ihrem Telefon?

Es schärft das Bewusstsein, wenn man den Worten auch Taten folgen lässt. Und viele der überall empfohlenen "Alternativen" sind inzwischen wirklich idiotensicher nutzbar...

🙄

@3rik
Also @patrickbreyer sollte aber als Musterbeispiel schon ein Begriff sein. Sehr aktiv. Mein letzter Stand war, das auf Twitter lediglich ein von dritten betreuter Bot seine Mastodon Nachrichten repliziert. Ich mag mich aber auch irren.
Den Rest vom schützenfest versuche ich zu suchen, gib mir einen Moment.

@meldrian @patrickbreyer Sehr löblich.

Schade nur, dass das weder auf der EU-Kandidat*innen-Seite piratenpartei.de/europawahl-20 noch auf seiner persönlichen Partei-Seite wiki.piratenpartei.de/Benutzer erwähnung findet.

@3rik
pirati.CC ist teil des Fediverse und eine statusnet-instanz die aber auch von gnusocial, friendica oder eben Mastodon aus gesehen werden kann.
Ein Link zu Statusnet ist gegeben. Das diese Netze aus dem fediverse alle miteinander spielen können ist nicht immer offensichtlich, was wohl zu dem Missverständnis hier geführt hat.
@patrickbreyer

@3rik
Die restlichen Kandidaten konnte ich bedauerlicherweise auf die schnelle nicht ausfindig machen...

@3rik
Spitzenkandidat @patrickbreyer

Mastodon hat geringe Reichweite, dementsprechend schlechtes Zeit/Impressions Verhältnis. Gerade wenn die Ressourcen knapp werden konzentriert man sich auf die Stellen wo man am Besten Menschen erreicht.

Einige Piraten-Gliederungen sind aber auch in Mastodon unterwegs (@PiratenBW eine der neuesten)

@alexanderebhart

@patrickbreyer @PiratenBW @mase

Gerade als Nischenpartei wären sie doch vielleicht besser beraten die Integrität statt der Reichweite in den Vordergrund zu stellen sowie Qualität statt Quantität.

Außerdem verlange ich ja gar nicht, sie sollten kein twitter benutzen. Aber doch bitte auch die Inhalte ins Fediverse spülen. Ob direkt, per bridge oder sonstigem sync ... gibt doch viele Möglichkeiten heute.

@3rik @patrickbreyer @PiratenBW @mase
Auch ein Sync will eingerichtet sein und muss ab und an Mal geprüft werden (meine Bridge ist auch schon kaputt gegangen). Zudem ist meine persönliche Erfahrung, dass Bridges im Fediverse auf sehr viel Hass stoßen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Follow friends and discover new ones. Publish anything you want: links, pictures, text, video. This server is run by the main developers of the Mastodon project. Everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!