Die Medien wissen es mal wieder ganz genau und sind sich einig: Der Hacker kommt aus Homberg oder aus Heidelberg, er hat schon einige Delikte mit Datenklau begangen oder er ist überhaupt nicht vorbestraft.
Er ist der Zeuge Jan S. oder eben nicht.
Nur dass er 20 Jahre alt ist, steht überall gleich.
Ach jaaa ... war das schön, als Nachrichten erst am nächsten Tag in der Zeitung standen und Journalisten ein paar Stunden Zeit zum Recherchieren hatten.

Also ich fasse dann mal - quasi per Mehrheitsbeschluss - zusammen:

Der "Hacker"
- ist Schüler
- lebt bei seinen Eltern
- ... in Homberg
- ist nicht Jan S.
- ist kein echter Hacker, sondern eher Scriptkiddie
- wollte auffallen
- hat ansonsten unklare Motive (vielleicht doch ein bisschen AfD-nah)
- zeigt angeblich Reue ...
(Ich glaube eher, er hat Angst und kann Reue ganz gut vortäuschen)
- Über die Details der Datenbeschaffung wird nichts veröffentlicht aus Angst vor Nachahmern

Und nach der ganzen Recherche gehe ich jetzt mal Cookies 🍪 löschen 🚫 🗑️ ...

Follow

Ist ja auch irgendwie traurig, dass die Cookies erfunden wurden, damit persönliche Präferenzen für Webseiten in unserem Browser statt auf dem Server gespeichert werden und wir heute Cookies löschen, damit auf dem Server nicht mehr Daten gesammelt werden, als nötig ... 😕

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!