Wow. Einfach nur wow.

Habe das Video hier die letzten Tage schon immer wieder in meiner Timeline gesehen, und nun eben endlich angeschaut.

Und es zeigt einfach nur noch mal verdammt deutlich, warum an den Hashtags #niemehrcdu und #niemehrspd einfach ne ganze Menge dran ist.

Schaut es euch an. Komplett. Es geht zwar knall eine Stunde, aber die ist es in jedem Fall wert.

Und anschlie├čend das gro├čfl├Ąchige Teilen an "alle Schichten" nicht vergessen!

invidio.us/watch?v=4Y1lZQsyuSQ

Lasst uns gemeinsam daf├╝r sorgen, das der Wahnsinn endlich ein Ende hat, und die Politiker gewisser Parteien nicht mehr so leichtfertig mit unserer, und vor allem auch mit der Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder spielen und diese nahezu auf direktem Wege die Klippe herunter st├╝rzen.

Es kann nicht sein, das sich die Politik im 21. Jahrhundert so verdammt arrogant unterwegs ist, und sich ausschlie├člich auf ├Âkonomische Vorteile fixiert.

Wir k├Ânnen an der Situation nur was ver├Ąndern wenn wir ein ganz klares Zeichen setzen und den Leuten, die im Moment viel zu viel Macht und Einfluss haben zeigen, so geht es nicht, und so wollen wir das, bzw. euch auch nicht.

K├╝mmert euch bitte um die verdammten Probleme die wirklich z├Ąhlen!

Und h├Ârt auf die Menschen, die ihr verdammt nochmal vertreten sollt von vorne bis hinten durch eure eigene Dummheit und Feigheit zu bel├╝gen.

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!

Und diese ganzen scheinheiligen "Experten" die da eine Fresse rei├čen und denken sie seien Gott auf Erden, aber am Ende absolutnkeine Ahnung von dem haben, mit dem sie sich eigentlich in ihrem Job besch├Ąftigen sollten sind einfach nur maximal armselig.

Wie kann es sein, das in einem Land wie Deutschland solche Pfeifen gibt, die so viel zu sagen haben?

Wie kann jemand so verdammt viel zu einem Thema zu sagen haben, das die Person selber nicht versteht?!

Das ist doch krank!

Bitte wie kann es sein, das diese Leute da oben, die sich damit r├╝hmen unser Land zu vertreten und zu lenken, so extrem ignorant sind, und sich einen Schei├č darum scheren, was mit der Bev├Âlkerung ist?

Es z├Ąhlt ausschlie├člich die Wirtschaft, das was die Lobbyisten sagen und nicht das, was ethisch und vom logischen Menschenverstand das einzig vern├╝nftige w├Ąre.

Ich finde da muss gewaltig was passieren.
So wie es jetzt ist wird das vermutlich nicht mehr lange dauern bis es so richtig knallt.

@nuron Du vergisst in Deiner Emp├Âhrung einen wesentlichen Faktor: Den vermeintlich m├╝ndigen B├╝rger. Ich rege mich schon lange nicht mehr ├╝ber Politiker auf - es ist menschlich, egoistisch zu sein. Was ich nicht verstehe, ist die Kurzsichtigkeit von B├╝rgern, die lieber das bekannte ├ťbel w├Ąhlen und alle vier Jahre wieder nach Charisma und Phrasendreschen gehen statt nach Interessen und Parteiprogramm.
Anders gesagt: Ich habe "Das Schweigen der L├Ąmmer" noch nicht als unausweichlich akzeptiert ...

@nuron @7usr7local
Das Video ist echt nach allen Regeln der Beeinflussung und der richtigen Dramaturgie aufgebaut. Da steckt ne Menge Arbeit drin, so z├╝gig ├äpfel mit Birnen, relative und absolute Zahlen und Zeitr├Ąume und Regionen zu mixen. Genau so geht Populismus und das f├Ąllt dann in Zeiten von Fake News keinem mehr auf, denn die Quellen sind ja richtig... kopfsch├╝ttel...

@vilbi Ich frag' mich gerade ... hast Du ein konkretes Beispiel für so'n Äpfel-Birnen Vergleich aus dem Video?
@nuron

@7usr7local @nuron
ne menge... z.B. Baunkohle, hier wird weit ausgeholt und erl├Ąutert das bei konstantem weltweitem Aussto├č von CO2 die Grenze zu +1,5 ┬░C in neun Jahren erreicht ist (Fakt), und der Braunkohlekonsens bis 2038 l├Ąuft (Fakt). Der Vergleich eines stetigen reduziertem CO2 Aussto├čes bei Braunkohle mit einem konstanten CO2 Aussto├č unterbleibt.
Das nur ein Beispiel das mir gerade in den Sinn kommt...

@vilbi Ja, das ist schon sehr plakativ formuliert. Aber: Mit Reduktion des Aussto├čes kannst Du die 9 Jahre strecken. Also wenn Du die um 50% reduzierst, bist Du ungef├Ąhr 2038 bei den +1,5 ┬░C. Und dann? Dann gehen wir ├╝bergangslos auf Null?
Ich finde, da hast Du ein schlechtes Beispiel ausgew├Ąhlt.

@nuron

@7usr7local @nuron
Nein, nehmen wir 9 Jahre Aussto├č von konstant 1 dann haben wir in 9 Jahren 9 Aussto├č. Wenn wir ├╝ber 18 Jahre linear von 1 auf 0 den Aussto├č reduzieren haben wir 9 Aussto├č in Summe und danach 0. Also so theoretisch wie die Anfangsannahme von noch 9 Jahren Zeit bei konstantem Aussto├č. Wie der Braunkohleausstieg mengenm├Ą├čig ├╝ber die Zeit bis 2038 verteilt ist, weis ich nicht. Aber linear ist eine grunds├Ątzlich realistischer Denk-Ansatz.

@vilbi Ich denke, der Punkt geht an Dich ­čÖé
Danke
Leider ├╝berzeugt mich das nicht ganz davon, dass die Lobbyismus Vorw├╝rfe v├Âllig aus der Luft gegriffen sind.­čĄö
@nuron

@7usr7local @nuron
Ein klassische Punkt jeder Manipulation ist Reiz├╝berflutung in eine Richtung zu lenken. Das erreicht man mit Framing, mit Wiederholung von klug ausgesuchten Fakten die man in einen (pseudo) logischen Zusammenhang mit den eigenen Thesen bringt. Wenn man das nur oft genug wiederholt, wird aus einer Maus ein Elefant und alle reden ├╝ber Elefanten. Nach einer Weile denken die Menschen nur noch nach, was man ihnen vorlegt. Nachdenken verschwindet.

@vilbi Ja. Das funktioniert aber in beide Richtungen ­čśĆ
@nuron

@7usr7local @nuron
Ja, aber im Falle der neuen frischen Rechten in USA und Europa ist es nach Lehrbuch und strategisch so gelernt und eingesetzt. Im Falle des Videok├╝nstlers bin ich noch unsicher. Im Falle der angefeindeten Parteien kann ich versichern, die meisten deren Politiker dort haben zum ersten mal davon im Zusammenhang mit der AfD geh├Ârt (wenn ├╝berhaupt) und viele haben es immer noch nicht kapiert.

@vilbi Mir geht's eigentlich mehr darum, dass in dem Video leider ein wahrer Kern steckt: Fachkompetenz und Rechtschaffenheit sind nicht die Kriterien, nach denen zur Zeit Ämter besetzt werden.
Dass Jung & Naiv durch ihre rei├čerische Aufbereitung ihre Glaubw├╝rdigkeit verspielen, ist dabei bedauerlich - obwohl es dadurch unterhaltsamer ist.
@nuron

@7usr7local @nuron
Das mit 'naiv' glaube ich nicht! Und Fachkompetenz ist per Definition bei einer einer repr├Ąsentativen Vertretung der B├╝rger/innen in der Politik in den meisten Positionen nicht m├Âglich... Gerade da sich die ausgewiesenen Fachleute eben nicht mit der geringen Entlohnung in der Politik zufrieden geben...

@vilbi "Jung & Naiv" ist der Name - nicht meine Beschreibung.
Und ... wirst Du gerade zynisch? "geringe Entlohnung in der Politik" - ? @nuron

@7usr7local und das mit dem kritisch hinterfragen des, 'naiv' war ernst gemeint, denn das empfinde ich als bewussten kontrapunkt oder ironische marke. @nuron

Follow

@vilbi Ich denke, dass der Name so gemeint war ­čśë @nuron

┬Ě Mastalab ┬Ě 0 ┬Ě 0 ┬Ě 1
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project ­čÉś It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!