@Aakerbeere UND nen Haufen Subventionen (Steuergelder). Die fallen ja auch nicht vom Himmel 🤷‍♂️

@Aakerbeere Ich hab das ja nicht in Relation gesetzt. Whataboutism eliminiert ja die Aussage nicht.

@blindcoder @Aakerbeere Ich weiß nicht. Wer von "Haufen" spricht impliziert schon ein wenig, dass die "Haufengrösse" relevant ist.

@sleeping_bear @Aakerbeere 2,5 Milliarden EUR finde ich jetzt keinen Pappenstiel. (Quelle: bundesregierung.de/breg-de/akt)
Dass andere Dinge auch subventioniert werden, streite ich weder ab noch aeussere ich mich hier gerade darueber.

@blindcoder @Aakerbeere Ja das stimmt. Und genau setzt der andere Antwortkommentar an. 2,5 Millarden sind einfach eine Zahl die ohne eine Relation zu anderen Zahlen keinen Sinn ergibt.

@sleeping_bear @Aakerbeere Hey, von mir aus koennen wir alle drei abschaffen: Zug, Diesel und Pendler Subventionen und schauen, was passiert, womit man fahren moechte.
Subventionen sehe ich wie Steuern: Der Staat nutzt sie, um eine Entwicklung zu beeinflussen. Mal gewuenschte zu foerdern (Subventionen) oder Unerwuenschte zu unterdruecken (Steuern).

Ist der OePNV fuer alle die richtige Loesung? Nein, ebensowenig wie das Auto.

@blindcoder @Aakerbeere Nunja. Du hast insofern recht, dass Steuern genau dazu da sind.

Aktuell werden Sie aber nicht passend genutzt. Sie verteilen in die falsche Richtung um. Da hilft es auch nichts alle abzuschaffen.

Die Subventionen müssen von reich zu arm. Dafür sind und waren sie schon immer gedacht. Umverteilung im Sinne einer sozialen Marktwirtschaft.

Nichts anderes wird hier immer wieder angemerkt. Nur wollen einige immer mehr für weniger Anteil. Das ist die Krux.

@blindcoder
Aber ein Whataboutism sagt, wo man Geld streichen kann, um das 9-Euro-Ticket zu finanzieren.
@Aakerbeere

@Jak2k @Aakerbeere Nein. Das sagt nur "Aber kuck doch mal, DA!" und nichts anderes.
Die Subvention von Kerosin trifft ja auch den LUft-Import von Obst und Gemuese, der hier im Thread positiv hervorgehoben wurde.
Diesel trifft die LKW-Logistik.
Die Pendlerpauschale unterstuetzt die Stadtflucht. Die Entwicklung der Mietpreise in DE ist ja von einem Zuzug in die Staedte unterstuetzt.
Und die MWSt "Ermaessigung" betrifft alle Grundnahrungsmittel.

@blindcoder
Wenn man aber nur ein paar Subventionen reduzieren würde, wäre 9-Euro-Ticket kein Problem mehr.
@Aakerbeere

@Aakerbeere @blindcoder wobei z. B. tierische Produkte nicht automatisch klimaschädlich sind

@HugeGameArtGD @Aakerbeere @blindcoder Doch sind sie. Selbst Obst, dass per Schiff über den Atlantik kommt hat ne bessere CO2 Bilanz als alle tierischen Lebensmittel.

@MortenTorten @blindcoder @Aakerbeere z. B. bei Fisch (Wildfang, Massenware, gefroren) liegt der Fußabdruck bei 2,4, allerdings beträgt der Fußabdruck bei der "Winter-Tomate" aus Deutschland oder "Winter-Erdbeere" 2,9 bzw. 3,4.

@Aakerbeere

DAS hat mich auch von Anfang an gestört...
Aber aus Sicht eines Hyper-Besserverdieners sind auch 9 Euro schon gratis.

@Aakerbeere @Herbstfreud Es soll Menschen in dem Land geben, die geben für ein Abendessen mehr aus, als ganze Familien für ein Monat an Einkommen bekommen...

Für solche Menschen sind 9€ tatsächlich gratis.
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit