Follow

Gestern ist mir aufgefallen, dass Dr. von Hirschhausen & Prof. Brinkmann ganz selbstverständlich von Ihrer Whatsapp-Nutzung gesprochen haben.
Eine Virologin & ein Arzt möchten,dass alle Menschen die Tragweite des Corona-Virus verstehen.
So wie Psychiater/Psychologen Verständnis für Depressionen erwarten. (beides nachvollziehbar & richtig)

Jedoch sehen Sie selbst nicht, was für Auswirkungen die Nutzung von WA haben kann, da es nicht ihr Fachgebiet ist.
Trotz jahrelanger Warnungen aller möglicher Datenschützer, ändern sie nicht ihr Verhalten. Obwohl das weniger aufwendig wäre den Messenger durch eine sichere Lösung zu ersetzen.

Show thread

@BLUW
Natürlich hast Du prinzipiell recht. WA ist zur Zeit jedoch, einzig aufgrund der enormen Verbreitung, die sinnvollste Kommunikationsmöglichkeit.
Ich bin tatsächlich am überlegen mir ES wieder zu installieren, um dem erweiterten Umfeld die Gelegenheit zu geben mich zu kontakten ohne Anrufen zu müssen. Und ja es tut mir weh.

@olafstoltenberg
Darf ich fragen, was du meinst, warum Jemand mit dir auf einmal Kontakt haben möchte, was aber nicht wichtig genug ist, um sich einen zweiten Messenger zu installieren? Und bisher auch nie wichtig genug war? Aber jetzt die Kommunikation so notwendig macht?

Ich habe mit ein paar Kontakten gezwungenermaßen per E-Mail oder Sms Kontakt. Ist für mich alles besser als Whatsapp oder Telegram.

@BLUW
Klar, da wären Onkel & Tanten + entfernte Verwandte in Familiengruppen. Als auch Kolleginnen und Kollegen, die ebenfalls in Gruppen organisiert sind. Es ist die falsche Zeit um die auf eine andere Kommunikation zu ziehen. Die haben keinen technischen Background. Enge Freunde haben sich mir zuliebe Signal installiert, aber halt nur für mich. Will sagen, die haben kein Interesse andere zu überzeugen. Sad but true...

@olafstoltenberg
Kenn ich auch, dass mit den Freunden.

Aus meiner Sicht, ist es aktuell genau die richtige Zeit zum Wechseln. So Viele haben Zeit und auch die Gelegenheit.
Firmen, Schulen & Co. könnten endlich von den illegalen Chats wegkommen.

Und wer WA installieren konnte, bekommt auch Signal oder Threema hin.
Matrix oder XMPP wären deutlich komplizierter.

@BLUW
Eckhard Hirschhausen bedient, denk ich mal, die Generation >55. Die hocken jetzt allein zu Hause, mit eingerichteten WA, und da denke ich dann auch "never change a running system". Die haben vermutlich noch nie selber ne App installiert. Und es ist jetzt wichtig dass die Kommunikation funktioniert und dass sie auch mit der Nutzung vertraut sind. Die Gruppen stehen. Die gehen nicht mehr auseinander. Freie Software muss bei der nächsten Messenger-Evolution mit Killerfeature bereit stehen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!