Wer keine Schalen aufstellen will:

Manchmal ist es schon hilfreich, bereits vorhandene Vertiefungen, Rillen etc. in Beton- oder anderen Gegenständen mit Wasser zu befüllen, das geht jederzeit nebenher. Die Halterungen von Bauzäunen am Boden eigenen sich z.B. ganz gut.

("Bauzaunfuß")

Show thread

Am einfachsten ist eine Stelle, an der du täglich vorbeikommst u. entsprechend regelmäßig nachsehen kannst, ob das Wasser verkackt, sonstwie verschmutzt oder verdunstet ist, und wo du dann auch Wasser aus mitgebrachter Flasche nachfüllen kannst. Es ist keine große Menge nötig.
1 betreute Schale ist besser als 5 vernachlässigte, denn verkacktes u. nikotinverseuchtes Wasser ist ein Gesundheitsrisiko für die Tiere, die davon trinken (was nicht nur Vögel tun – auch andere Gesellen bedienen sich da).

Show thread

Hitze: JETZT Vogeltränken aufstellen!

Auch "öffentlich", nicht nur im eigenen Garten: Schalen mit Wasser, aber keine Schüsseln. Es können tiefere Teller oder Untersetzer ein, wichtig ist ein größerer Stein darin zum Beschweren und als Sitzplatz.

Es gibt viele gute Ecken, in denen sie nicht stören, wo auch nicht gemäht wird und so gut wie nie Menschen rumstehen. Z.B. in Gewerbegebieten, am Rand von Parkplätzen usw.

Auf keinen Fall da, wo Raucher:innen sich zurückziehen und Kippen "entsorgen"!

Torffhaltige Erde ist für mich wie Autobahn ohne jede Geschwindigkeitsbegrenzung.

Show thread

Die Forderung nach einem "Recht auf digitale Abstinenz" unterstütze ich zu 280 Prozent!

Nix gegen digitale Anwendungen. Aber die damit fortschreitende Dehumanisierung alltäglicher Verrichtungen macht mir enorme Sorgen.

Show thread

tagesschau.de/inland/gesellsch

Ich tippe mal:

Den Leuten wird v.a. beigebracht, wie man sich Google unterwirft, wie man Whatsapp-AGB ignoriert und wie man privatsphärefreundliche Einstellungen überspringt.

Niemand sollte über Corona reden, der nicht auch das Wort "exponentiell" erklären kann.

Show thread

V.a. für den deutschen Markt werden im Baltikum riesige Moorgebiete abgeschoben, damit für immer vernichtet (in D darf man wohl nicht mehr, wie immer verlagern wir solche Scheiße dann nach Weitwegland).

Für ein paar fucking Geranien auf dem Balkon, die nach "Gebrauch" weggeworfen werden!

Irre ist das, einfach nur pervers, ich rege mich schon wieder auf.....

So eine Moorschicht wächst im Jahr - bitte - 1 Millimeter!!

Die Industrie nennt das "nachwachsenden Rohstoff", ich kotze gleich!

Show thread

Bei einer Informationsveranstaltung über Moore wurde schon wieder darüber aufgeklärt, wie verheerend sich die Zerstörung von Mooren aufs Klima auswirkt!

Sie setzen beim Torfabbau unglaubliche Mengen an CO2 frei! Wird völlig unterschätzt!

Hört bitte bitte bitte bitte SOFORT damit auf, und sagt es allen anderen weiter, diese Kack-Blumenerde mit Torf zu kaufen!

Kauft torffreie Erde oder nehmt Kompost, sprecht eure Super- und Baumärkte an, verlangt, dass torffreie Erde angeboten wird!

Engagierte Hobby-Blockwarte (siehe Schüler-melden-Lehrer-Plattform) regen sich über Überwachung auf.

Interessant.

Show thread

Sind Hygiene-Fachleute hier?

Frage: Kann man diese unseligen Einweg-Mund-Nasen-Masken nicht doch mehrfach verwenden - nachdem man sie z.B. ein, zwei Stunden in die pralle Sonne gehängt hat?

Sonne desinfiziert doch, oder? Bügeln oder Waschen geht in diesem Fall ja nicht.

Meine Abneigung gegen Wegwerfzeug steigt täglich.
Die Zeit ist einfach nicht mehr danach, es ist jetzt wirklich gut damit, weil es nicht mehr gut ist damit.

Geht jemand zu McDoof?

Ich ja nie 😀 .

Ist es da immer noch üblich, dass Kinder und Erwachsene ihre Pommes mit Fingern essen, dabei geistesabwesend mit diesen Fingern die Touch-Displays der aufgestellten Verblödungscomputer mit Ketchup, Majo, Fett und Virenspucke beschmieren, auf dass der/die Nächste auch noch was davon hat?

Ob die Großbuchstaben bewusst gewählt wurden, damit im Unklaren bleibt, v.a. aus juristischer Sicht, ob

"Hilft Ihnen"
gemeint ist (also mir)
oder
"Hilft ihnen" (also den anderen)?

Das traue ich denen zu, dass die hier bewusst mit der Doppeldeutigkeit spielen.

Show thread

Anzeige:

"Ihre Corona-Warn-App.
KENNT
SIE NICHT.
HILFT IHNEN
TROTZDEM."

Bei der Werbung wundert mich nicht, dass bei vielen, die nicht so genau nachdenken, ankommt:

"Die App schützt mich vor der Krankheit."

"Ich kann mit der App wieder alles machen, was ich will."

Volltreffer, Bundesregierung! Danke auch, Werbeagentur! 😡😫 👎

Vogelküken betteln ihre Eltern auch dann noch penetrant um ein angewärmtes Fläschchen an, wenn sie längst mit Messer und Gabel essen können und mitten im Büffet hocken.

Dieses Verhalten verhindert erfolgreich, dass Vögel zu Helikopter-Eltern werden.

Show thread

Lieber User auf tagesschau.de.

Wenn Sie Menschen, die Maske tragen, als "Schisshasen" bezeichnen, was wollen Sie dann damit ausdrücken?

"Dass die Maske v.a. ANDERE schützt, überfordert mich intellektuell."

"Ich möchte aus meiner Kindheit berichten.
Nämlich dass Erwachsene mich häufig lächerlich machten, als ich mal Angst zeigte, bzw. mich anderweitig abstraften."

"Ob meine Eltern da gut gehandelt haben, habe ich nie hinterfragt, obwohl ich ständig behaupte, alles zu hinterfragen."

Oft zu hören:

"Ich hätte gerne mehr Zeit!"

Vielleicht ist gar nicht "mehr Zeit" gemeint (die 24-Std.-Grenze ist ja gesetzt!), sondern

"Ich hätte gerne mehr Entscheidungskraft"

oder

"Ich würde gerne besser NEIN sagen können"

oder

"Ich verhindere das unbewusst selbst, denn ich habe eigentlich große Angst vor MEHR ZEIT, tue aber so, als ob es an den Umständen liegt"

oder

"Ich hasse das meiste, was ich tue"

?

Kirsten Bock (FifF):

"Das große Problem ist, dass die Zusagen, die derzeit gemacht werden, nirgends festgeschrieben sind. Die App ist sehr weit verbreitet und ihre Funktionalität kann mit wenigen Handgriffen verändert werden. Das Robert-Koch-Institut behält sich das ja auch vor. Wir können also nicht sicherstellen, dass der Zustand erhalten bleibt, in dem die App ihre Arbeit rechtskonform erledigt."

Show older
Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit