Wenn sich kritische Verbraucher mit der App Codecheck über Inhaltsstoffe von Kosmetik/Lebensmitteln informieren, vermarkten 24 eingebaute Tracker diese Informationen für verhaltensbasierte Werbung.

Verbraucher können einem heute nur noch leid tun.
(Via @kuketzblog)

Was haben sich eigentlich die vielen Journalisten gedacht, die diese App und Website in den letzten Jahren so unkritisch empfohlen haben?
"Die Gefahr im Kleingedruckten" wäre schon der richtige Titel gewesen, bei T3n waren damit aber nur die Inhaltsstoffe gemeint :mastolaughing:
t3n.de/news/diese-app-sagt-bed

Show thread

@rufposten
Ich sage mal nichts -
Die sind ja in der Mehrheit leider auch nur unwissende Nutzer ich nenne sie auch gerne "Benutzte", die den Vordergründig versprochenen Nutzen sehen, nicht aber den dahinter liegenden eigentlichen Nutzen für die werbende Überwachungsindustrie.

@wolf @rufposten

Wir müssen klarer reden.

"Personalisierte Werbung" z.B. - dieses Schönsprechwort ist nichts anderes als

"auf dich und deine individuellen Schwächen (Triggerpunkte) zugeschnittene Manipulation".

Oder: #Werbung zielt darauf ab, beim Empfänger eine Verhaltensänderung herbeizuführen. Anders: Werbende wollen die Handlungen eines Individuums in ihrem Sinne beeinflussen.

Und mit Social Media haben die Werbenden ihre Nuklearbombe bekommen.
Follow

@tim

Werbung ist per Definition Manipulation, ja.

· · Web · 0 · 0 · 0
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!