Pinned toot

In dieser Episode geht es fast ausschließlich um Miles Davis, einen Musiker, der die Musik des 20. Jahrhunderts geprägt hat wie kaum ein anderer. Deswegen lasen wir seine Autobiographie, die er zusammen mit Quincy Troupe schrieb, hörten ‘Kind of Blue’ und sahen die Dokumentation ‘Birth of the Cool’. Außerdem verkosteten wir den Corsair Ryemageddon.
feuilletoene.de/miles-davis-ki

Die letzte reguläre Sendung im Jahr 2020! Und wir hören, hören, hören und hören. Und zwar ‘Apart Together’ von Tim Minchin, ‘Share The Wealth’ von The Nels Cline Singers, ‘The Night Chancers’ von Baxter Dury und ‘Forever Blue’ von A.A. Williams. Zu guter Letzt beenden wir auch unsere kleine Kanada-Serie mit dem Gooderham and Worts Four Grain. feuilletoene.de/tim-minchin-th

Die vorletzte reguläre Sendung in diesem Jahr. Und wir machen mit Musik weiter! Wir hören ‘Disco’ von Kylie Minogue, ‘Post Human: Survival Horror’ von Bring Me The Horizon, ‘Some Kind of Peace’ von Ólafur Arnalds und ‘City Burials’ von Katatonia. Zu guter Letzt verkosten wir einen Lot 40. feuilletoene.de/kylie-minogue-

Der musikalische Herbst geht weiter mit ‘Earth to Dora’ von den Eels, ‘Who are the Girls?’ von Nova Twins, ‘Rough and Rowdy Ways’ von Bob Dylan, ‘Ultra Mono’ von den Idles und einem 10-jährigen Pike Creek.
feuilletoene.de/eels-nova-twin

Heute gibt es eine hübsche Mischung aus Klassik, Singer-Songwriterin und Indie. Wir beginnen mit ‘Eine Wirklichkeit’ von Maike Rosa Vogel, machen weiter mit dem Svenska Kammarorkestern, Thomas Dausgaard und Johannes Brahms. Danach geht’s weiter mit ‘Ride the Fire’ von Mammút, und schließlich hören wir noch das Trio Sōra mit ‘6 Klaviertrios von Ludwig van Beethoven’. Zu guter Letzt beginnen wir unsere kleine Kanada-Reihe mit dem 15-jährigen J.P. Wiser’s. feuilletoene.de/maike-rosa-vog

Mitten im musikalischen Herbst hörten wir ‘Letter to You’ von Bruce Springsteen, ‘Klassenkampf & Kitsch’ von Disarstar, ‘Serpentine Prison’ von Matt Berninger und ‘The Jungle’ von Plants and Animals. Zu guter Letzt verkosteten wir noch den 21-Jährigen Zafra Master Reserve. feuilletoene.de/bruce-springst

Der musikalische Herbst geht los. Wir hörten’Ohms’ von Deftones, ’10 Songs’ von Travis und ‘Phanerozoic II: Mesozoic | Cenozoic’ von The Ocean. Außerdem sahen wir die fünfte und letzte Staffel von Rita und verkosteten den 20-jährigen Ron Malteco.
feuilletoene.de/deftones-travi

Bei uns könnte demnächst mal wieder eine größere Veränderung anstehen - Keine Sorge, Name bleibt, Ausrichtung auch. Aber die ein oder andere Kleinigkeit und Großigkeit wird sich evtl. ändern. Menschen, die uns länger hören wissen ja, dass das bei uns ab und zu mal sein muss. ^^

Wir sind mal wieder bei der Lyrik angekommen und lesen zum ersten Mal in dieser Sendung etwas von Berthold Brecht. Außerdem hörten wir ‘Whole New Mess’ von Angel Olsen und ’10:20′ von Wire, sahen den Tatort ‘Ein paar Worte nach Mitternacht’ und verkosteten schließlich den Brugal Ron Leyenda 10. feuilletoene.de/berthold-brech

Wir lasen zum zweiten Mal einen Roman von Mara Pfeiffer, diesmal ‘Vergiftete Hoffnung’, hörten ‘American Head’ von The Flaming Lips, sahen ‘SERIöS – Das Serienquartett’ und verkosteten den A.H. Riise XO Reserve Sauternes Cask.
feuilletoene.de/mara-pfeiffer-

Wir haben mal wieder was von Clue Writing gelesen, diesmal 'Der Fänger im Rhododendron'. Wir hörten 'Punisher' von Phoebe Bridgers, sahen die vierte Staffel der Serie 'Rita' und starteten eine kleine Reihe von Rum-Verkostungen mit dem Kaniché XO Double Wood Rum.
feuilletoene.de/clue-writing-p

Es folgt die erste einer Reihe von regulären Episoden. Bei den Feuilletönen kehrt der Alltag ein, wenn man so will - aber nur fast! Es geht in dieser Episode um 'Eingeengt' von Gottfried Benn, um 'Diven' von Hans Unstern, ein kleines Experiment bei Gesehen und um den Three Wood von Auchentoshan.
feuilletoene.de/gottfried-benn

In diesem Feuillekolleg geht es um den Swing, der in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts entstand und immer noch aktuell ist. Big Bands erfreuen sich immer noch großer Beliebtheit. Wir sprechen in dieser Sendung über diese hübsche und gleichzeitig revolutionäre Art des Jazz. Außerdem verkosteten wir den Tobermory 12. feuilletoene.de/feuillekolleg-

Eine völlig reguläre Sendung, nach langer Zeit mal wieder. Wenn das nichts ist. Seid ihr auch schon so aufgeregt? Wir lasen ‘das alles hier, jetzt’ von Anna Stern, hörten ‘Down in the Weeds, Where the World Once Was’ von Bright Eyes, sahen ‘ReMastered: Devil at the Crossroads’ und verkosteten den 10-jährigen Ben Nevis.
feuilletoene.de/anna-stern-bri

In unserem letzten Teil über die 80er, wenden wir uns der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts zu. Wir hörten ‘Promise’ von Sade, das Album ‘Crowded House’ von der gleichnamigen Band, ‘Document (R.E.M. No. 5)’ von R.E.M., ‘Spirit of Eden’ von Talk Talk und ‘Here Today, Tomorrow next Week!’ von The Sugarcubes. Zu guter letzt verkosteten wir den ‘Seven Wood’ von Jura. feuilletoene.de/die-jahre-1985

Diesmal geht es um Bring Me The Horizon. Frau Eichler erzählt Herrn Martinsen und dem Rest der Welt von dieser Band. Dabei geht es u.a. um unterschiedliche Genres, Innovation und zerbrochene Tische. Verkostet haben wir diesemal den 10-jährigen Jura. feuilletoene.de/bring-me-the-h

Wir sind mal wieder bei Genesis angekommen. Aber zunächst lasen wir '45 Mercy Street' von Anne Sexton. Danach geht es los mit dem Live-Album 'Seconds Out' aus dem Jahr 1977, geht weiter mit der Dokumentation 'Come Rain Or Shine' über die Tour 'Turn it on again' aus dem Jahr 2007. Schließlich verkosteten wir noch den 'Journey' von Jura. feuilletoene.de/anne-sexton-ge

Diesmal wird’s elektronisch. Wir beschäftigen uns z.B. mit dem Unterschied zwischen VCO und DCO. Und was ist eigentlich ein LFO? Wozu braucht es einen Filter? Und überhaupt. Wir hörten ‘Hotspot’ von den Pet Shop Boys, sahen einen kleinen Vortrag von Tom Whitwell von Music Thing Modular über die Entstehung von Technologien, die zur Entstehung moderner Synthesizer im 20. Jahrhundert führten und verkosteten einen Maker’s Mark.
feuilletoene.de/synthesizer-pe

Diesmal geht es in den Norden, und zwar nach Husum, über die hat Theodor Storm ein Gedicht geschrieben namens ‘Die Stadt’. Gehört haben wir ‘Things happened here’ von Kansas Smitty’s. Wir haben ‘Amsterdam: Der Fall von Albert Camus’ auf dem YouTube-Kanal von ARTE gesehen und den Rittenhouse 100 Proof von Heaven Hill verkostet.
feuilletoene.de/theodor-storm-

Viele Hörer:Innen haben immer noch nicht mitbekommen, dass wir schon seit längerem einen neuen Feed haben und wundern sich, dass sie seit Mai keine Folgen mehr bekommen. Bitte hier entlang: feeds.feedburner.com/feuilleto

Wir beschäftigen uns mals wieder mit einem Philosophen, diesmal mit Anton Wilhelm Amo, einem schwarzen Philosphen, der in Deutschland im 18. Jahrhundert wirkte. Außerdem hörten wir 'Mind Hive' von der Band Wire, sahen 'I Love Everything' von Patton Oswalt und verkosteten den 101 von Wild Turkey. feuilletoene.de/anton-wilhelm-

Show older
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!