Bei mir läuft häufig die Frage auf, weshalb ich den Messenger Threema nicht empfehle. Ganz einfach: Threema erfüllt mein Open-Source-Kriterium nicht.

Sicherheit beginnt mit Transparenz. Diese sehe ich bei proprietärer Software / Apps nicht gegeben.

Follow

@kuketzblog
Das Protokoll ist AFAIK dokumentiert und hat auch schon erfolgreich Audits hinter sich. Und den Binaries musst du auch bei Open Source vertrauen, wenn du nicht alles selbst compilieren willst. Und da für 99% der Normalanwender nur Binaries interessant sind, bleibt pro FOSS eigentlich nur das allgemeine Argument pro free/libre Software. Vergiss nicht, die "Alternative" für die Meisten ist WhatsApp. Aber auch Signal ist für mich aus demselben Grund wie WA indiskutabel.

@FluffyMonoceros @kuketzblog Was ich nicht verstehe: Wenn das Protokoll offen ist und funktioniert, wieso gibt es dann keine alternativen Open Source Clients? Warum keine alternativen Open Source Server? Und wenn es alternative Apps und Server gäbe: Könnte ich dann über diese alternative Infrastruktur trotzdem mit Nutzer_innen der offiziellen Threema-App kommunizieren?

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Invite-only Mastodon server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!