Buttersäureangriff auf Neonazi-Kampfsportgym in Taucha 

Letzte Woche haben Antifaschist*innen den im September eröffneten Nazi-Kampfsportladen in Taucha angegriffen.

4sy6ebszykvcv2n6.onion/node/12 / de.indymedia.org/node/120823

#bot

Da hab ich mich einen Moment gehen lassen und hab drüben der bubble einen Besuch abgestattet. Seither kriegen die sich nicht mehr ein sich gegenseitig zu versichern, wie geil sie sind.
Es bleibt dabei: ,
Die Häuse denen, die drin wohnen

twitter.com/bIack_purpIe/statu

oh man ey, diese sich selbst abfeiernde unsolidarische antid-bubble hier in le kann echt auf n müll. 🤮

leuten bei repression die solidarität zu entziehen, sich als meldebubble beim vogel aufspielen...und sich dafür auch noch abfeiern, antisemitismus definieren als "wer antid scheiße findet ist antisemit",... wer euch auf ihrer seite hat, braucht echt keine feinde.
ekliges pack!

Today is Trans Day of Remembrance (#TDoR2020). And we see again a rise in numbers. The pandemic isn't helping with that neither, and the political situation shifted towards less protection and recognition of trans people in several European countries in the last year, resulting in more open and directed hate and violence against especially trans women and trans femmes.

youtube.com/watch?v=SKUzv08QGj

Take care of yourself, do something good for you. Sending hugs for those wanting and needing them

Mensch kann ja schon etwas unterschiedlich definieren. Daß das nichts mit Sympathie zu tun hat, hat sich (hoffentlich) rumgesprochen. Nach meinem Verständnis hat das noch nicht mal mit konkreten Personen zu tun sondern ist sachbezogen. Konkret heißt das: wenn jemand von Nazis oder Cops aufs Maul bekommt, steh ich solidarisch zur Seite. Wenn dieselbe Person in ner anderen Sache Scheiße ist, gibt's dafür von mir eins drauf. Ändert aber nichts an Punkt 1. Eigentlich nicht so schwer

SAVE THE DATE!

kundgebung zum trans day of remembrance / trans day of revenge!

#TDoR2020

freitag ,18.00 uhr
markt in #leipzig

friday, 6pm
market, #leipzig

#le2011

Freiflutende Nazihools sind kein Problem, aber wenn in ein Mülleimer brennt, ist Staatskrise

Dies weise ich entschieden zurück... " Innenminister Wöller.

Damit ist ja schon geklärt, wie die kritische Auseinandersetzung erfolgt, nämlich gar nicht.
, du bist nicht Pippi Langstrumpf 2/2

Show thread

aus: "Die phantasierte Welt des Roland " :
"... die Polizei hat den friedlichen Verlauf und das Abströmen der Teilnehmer gewährleistet und gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen den Gruppen verhindert. In der späteren Nacht ist es dann zu wiederholt gewalttätigen Ausschreitungen im Stadtteil Connewitz gekommen... wird kritisch ausgewertet... Jetzt der Polizei vorzuwerfen, sie hätte versagt, ist unsachlich und völlig abwegig. 1/x

Woher kommt eigentlich die Sorge, dass mit dem Menschen einfach zum Spaß alle Nase lang ihre Identität ändern? Diese Leute haben echt keine Vorstellung davon, dass es auch ohne zusätzliche Hürden ein ziemlicher Riss ist (Papierkram einerseits, sozial andererseits). Das macht niemand einfach so aus Langeweile. Traut uns doch einfach mal zu, dass wir solche Entscheidungen nicht leichtfertig treffen.

Es kommt ja noch Aber allein für die - Aktion gestern gönne ich Berlin den 1.Platz von ganzem Herzen ♥️🖤
twitter.com/RiotAward/status/1

Kann mir irgendwer erklären, welche Energie Leute daraus ziehen, auf twitter sich an anderen abzuarbeiten und mit fast Polizeimethoden jeden Schnipsel suchen? Ihr tickt doch nicht mehr sauber!

#Fuchsgeflüster Covid-1984: Mit Vollgas in den Pandemie-Totalitarismus 

schwarzerpfeil.de/2020/10/28/c

Der erste Beitrag von mir selbst, ohne Mitarbeit von anderen schwarzen Pfeilen, ist nun online. Meine Gedanken zu #Überwachung, Repression, #Lockdown usw.

"Wir steuern geradewegs in einen Pandemie-Totalitarismus zu und vermeintliche Radikale offenbaren ihre absolute Hilflosigkeit mit der Situation umzugehen. Zur Arbeit gehen, zur Schule gehen, heimkommen, fressen, schlafen. Wiederholen. Eine schöne neue Welt. Die Vorstellung, dass unsere Welt nach #Corona unfreier, ärmer und undemokratischer sein wird, ist kein Horrorszenario, sondern Realität."

>> Hey! Ich bin voll links und antiautoritär. ACAB. Abolish the police. Aber weil die Bullen mich immer so niederknüppeln, wünsche ich mir, dass sie die anderen auch mal so niederknüppeln. Repression ist nämlich voll toll, wenn es die Richtigen trifft. <<

Ich kanns nicht mehr lesen.

sehr gut!
es ist unglaublich schön zu sehen, das hier keine ruhe für spekulant*innen, windige hausbesitzer*innen und co in sicht ist.

wir hören mit der scheiße auf, wenn ihr mit der scheiße aufhört!

solidarität mit allen aktivist*innen

#squattheworld
#LeipzigBesetzen #luwi71 #b34 #b68 #leipzig #Le1209

solidarität mit allen von repression betroffenen der letzten tage #le0309 #le0409 #le0509

Show thread

Friendly reminder from your neighborhood anarchist: The only reason anyone "needs a job" is because there is a paywall on living.

dass genau das so beabsichtigt ist. So scheiße das auch ist, wirkt. Hey , bekommt ihr mit, was hier passiert? 5/5

Whose streets? Our streets!

Show thread

stattgefunden hat, ist jetzt Tod im Topf, es herrscht jetzt eine Atmosphäre von Einschüchterung und Angst. Zuhause ist für die Menschen, die hier wohnen, unter Dauerobservation kein sicherer Ort mehr. Und ich denke es ist nicht so weit hergeholt wenn ich behaupte, 4/5

Show thread
Show older
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!