Follow

Eine Handvoll - vielleicht fünf Tage alt. Sind jetzt in menschlicher Obhut, denn die Igelmutter tauchte nicht wieder auf, nachdem sie offenbar schon im zweiten Nest gestört worden war. Leute, es ist Babysaison bei vielen Tieren, die in euren Gärten leben oder es zumindest versuchen. Bitte achtet auf sie.

@Maristya dann hast du ja wieder zu tun *seufz
Übrigens… herzlichen Glückwunsch (einen Tag zu spät) 🌻🦔🎂

@BrauchC danke dir. Nee, die gehen zu Frau G. vom Igelschutz. Die brauchen 24/7 Betreuung und absolute Profis. Ich weiß, was ich nicht kann. Ich habe aktuell nur die (noch?) blinde Sieglinde hier, die sich wahrscheinlich beim Rumstöbern in Holzkohle mindestens vergiftet hat. Jedenfalls roch sie so, und die Brühe, die ich ihr aus dem Pelz gewaschen habe, war rußig-schwarz.

@Maristya @BrauchC haben hier in der Nähe auch einen "Igel-Opa", der Jahr für Jahr zahlreiche kleine Igel aufpäppelt und auswildert.
Wir hatten lange Zeit einen Igel im Garten, hab ihn leider seit 2 Jahren nimmer gesehen, arbeite jetzt aber daran, den Garten noch igelfreundlicher zu gestalten, damit sich das hoffentlich bald wieder ändert.

@eliasp @BrauchC wichtig ist, genug Durchschlüpfe zu bieten - zwischen mehreren Gärten. Da muss man sich zusammentun.

@Maristya @BrauchC ist zum Glück der Ortsrand mit Wiesen und Feldern und das einzig angrenzende Gartengrundstück ist in dieser Hinsicht bereits nahezu optimal, mit durchlässiger, aber trotzdem dichter Buchenhecke.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit