Interessant. Heise online versucht es mit einem "Pur-Abo" und verspricht, dass man dann nicht mehr getrackt wird oder Werbung eingeblendet bekommt. Das sollte eigentlich selbstverständlich sein - wobei wir dann wieder bei der Diskussion der Finanzierung von Online-Medien sind.
heise.de/news/In-eigener-Sache

@kuketzblog
Ich mag solche Abos. Zumindest die Idee dahinter. Je mehr ich direkt für die Finanzierung eines Angebotes zuständig bin, umso mehr werden auch meine Interessen in den Fokus gerückt. Aber 5€ nur für die Werbefreiheit? (bzw 2€ wenn man dem Verlag schon anderweitig was abkauft)
Ich dachte die Werbepreise würden überall purzeln, da erscheint mir der Preis nicht gerechtfertigt zu sein um die Umsatzausfälle durch meine Werbefreiheit nur zu kompensieren.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!