Ich habe einen Würfel gekauft. Auf einem DIN/A6 Beipackzettel steht, dass ich diesen Zettel aufbewahren soll, und dass der Würfel verschluckbare Kleinteile enthält. Sagt mal, lesen Hersteller überhaupt, was sie ihren Kunden mitliefern? Anleitungen und Zettelchen landen bei euren ENDKUNDEN. Die, die final als einzige Geld dafür bezahlt haben. Hört auf euch lächerlich zu machen.

Solltet Ihr diese Nacht an Schlaflosigkeit leiden, sagt mir doch bitte, ob sich dieser Film lohnt. Also lohnen im Sinne von "so schlimm, das muss man mit eigenen Augen gesehen haben".

Ich: "Dieses 'Der Winterplanet' würde ich auch gerne mal lesen."
Die Frau: "Müsste irgendwo im Bücherregal stehen. Schau einfach mal."
Ich möchte nicht wissen, wie viele Bücher wir doppelt haben, weil dieser Satz so angsteinflößend ist.

Die Schwiegeroma wäre heute Hundert geworden. Leider um 5 Jahre verpasst. Aber auch die Geburtstage bis dahin waren ne Gaudi.

Mit einem Bücherei Ausweis kann man auch andere Dinge tun, als sich Bilderbücher fürs Kind auszuleihen. Sich Wandhalterungen für VR Controller drucken zum Beispiel.

Da holst Du ne alte Kiste aus dem Keller und zack, ist die Barbie Phase rum (hofft der Papa ohne es zu glauben)

An einem Montag kann man sich auch einfach mal was gönnen. Im Fernsehen zum Beispiel.

Im Urlaub hat man endlich Zeit für die ein oder andere Geschichtsstunde.

Ich finde Betriebssystem-Kämpfe so langweilig. Und warum müssen beide Seiten immer so ausfällig werden? Eine sinnvolle Diskussion über Vor- und Nachteile ist schwer zu erreichen, wenn über 50% der Kommentare vom Seitenbetreiber gelöscht werden müssen.

Show more
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!