ich muss die Weihnachtsgeschichte bis heute Abend ruhen lassen, um am Vogelpalast weiter zu pfuschen.
Hier die erste Anprobe des Rohbaus. Gleich erst mal ein Kaffee zum Richtfest.
Die Zwischenwände sind schon drin. Jetzt nur noch die Schraubgewinde für die Befestigung der Vorderfront und natürlich die Einfluglöcher.

Tadaaa, habemus Spatzenhaus!
Vielleicht zu nah am Fenster, aber dafür trocken, wettergeschützt und unzugänglich für Prädatoren ohne Leiter ;)

Wenn man genau hinschaut, bemerkt der geneigte Mensch mit Augemaß, dass die Fluglöcher rechts und links zu weit zur Mitte liegen. Ich hoffe die Spatzen kommen nicht mit Zollstock zur Wohnungsbesichtigung. 🧐

@Qwertziop Vor meinem geistigen Auge tauchen das Haupt heftig schüttelnde Sperlinge auf, welche sich anschließend mit dem Flügel vor die Stirn schlagen. 😁

Ist doch super geworden!

@ubo Ja so wird es sein! Und dann wird gefeilscht. :D
Wobei hier so wenige Spatzen leben, dass ich davon ausgehe, dass es erst mal unbewohnt bleibt.
Diesen Sommer habe ich beim Nachbarn zum ersten mal einen Schwarm gesehen.

Ich werde berichten.

@Qwertziop Interessiert mich sehr! Früher, in Essen, hatten wir viele Spatzen. Hier, zwischen Willingen und Usseln, nur sehr selten. Viele andere Vogelarten, aber so gut wie keine Spatzen. 🤷‍♂️

@ubo Also in Bochum-Zentrum gibt es keine Spatzen. Auch in den Schrebergärten nicht. In einigen Stadtteilen findet man jedoch recht große Schwärme. Und ich kann Dir versichern: Insekten sind ausreichend vorhanden! :)

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit