Scheint so als sei das wohl nicht so der Tag für #Linux:

Root-Kernel-Lücke bedroht viele Linux-Distributionen: Sicherheitsforscher demonstrieren erfolgreiche Attacken auf #Debian, #Fedora und #Ubuntu. Im Anschluss hatten sie Root-Rechte. Patches schaffen Abhilfe. 😫🐧

Ihr wisst schon, brav alle Systeme im Netz ein #Update schenken.

heise.de/news/Root-Kernel-Luec

@kubikpixel Naja, deswegen sollten Server immer aktuell gehalten werden, es wird nie 100 Prozentige Sicherheit geben, auch nicht, wenn das Betriebssystem Linux heist ;)

@Teufel100 absolut und wer was anderes behauptet ist entweder naiv oder wirklich dumm. Es ist häufig ein Dienst der dann eine Lücke in das System reißt u.s.w.

Follow

@kubikpixel Und das schöne an Linux ist doch, dass solche Lücken ziemlich schnell geschlossen werden.

· · Web · 1 · 0 · 2

@Teufel100 jup je nach Distro sogar nur ein paar Stunden. Nichts mit: "Patchday ist dann erst nächsten Dienstag im neuen Monat, danke der nachfrage."

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!