ein aspekt des brexit: fischfang.

ich fand es schwer, mir diese sendung anzusehen, weil sie mich unglaublich ärgerlich machte.  diese blöden briten zerstören europa, um für sich einen vorteil rauszuschlagen. und dann stehen die wähler, die jubelnd für den austritt gestimmt hatten mit einer treudoofen miene wie begossene pudel da und erzählen ernsthaft in die kamera, dass man das bei der wahl gegen europa ja nicht hatte wissen können, was da alles für konsequenzen draus folgen.

und das ist so dumm und verlogen. alle anderen wussten ziemlich gut, was das für konsequenzen haben wird, wenn die briten nicht mehr teil der eu sind. das konnte man überall nachlesen, auch auf englisch. dieses weinerliche klagen, "wir wurden belogen" ... sie wollten belogen werden.

es sollte mich eigentlich nicht mehr so aufregen, diese britische brexit-scheiße, schließlich ist es schon schnee von gestern und es sind ja auch nur briten. aber es ärgert mich immer wieder, wenn ich näher darüber nachdenke. es ist wirklich schade um europa.

eine informative sendung, aber sehr ärgerlich ....

#brexit #europa

#^Re: Brexit ja, Zukunft nein - Der Frust der britischen Fischer - Die ganze Doku | ARTE



Fischer Darren Kenyon aus Grimsby hat den Versprechen der LEAVE-Kampagne geglaubt und wie 70 Prozent der Menschen im armen Nordosten Englands für den EU-Austritt gestimmt. Doch statt mehr Kontrolle über ihr Land, haben sie weniger Geld im Portemonnaie. Ein Jahr nach dem Brexit fühlen sich die einstigen Befürworter von Premierminister Boris Johnson ausgenutzt.

@jabgoe2089 als ob es bei uns oder sonstwo anders wäre. Wer sich nur das anhört, was Politiker zum Besten geben, wird nicht belogen. Der wird bekehrt.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit