Ich finde es ja immer wieder schade, dass sich #XMPP nicht als DER Messenger durchgesetzt hat... aus technisch funktionaler Sicht, also aus meiner als Anwender ist XMPP mittlerweile besser als diese ganzen mobilen Messenger und dennoch nutzen die Menschen lieber diese. Schlechter, wahrscheinlich unsicherer, zentralisiert, weniger Funktionen, Beschränkungen und nicht quelloffen, aber macht mal weiter so, irgendwann dreht dann jemand diese Messenger ab oder schaltet die Verschlüsselung mit Hintertüre ein.

#WhatsApp und #Signal sind #US Unternehmen, wenn #Trump nicht mehr möchte, dass die Welt darüber sicher kommuniziert, dann wird er das einfach umsetzen.

Keine Ahnung wo die ganzen anderen Messenger #Telegram, #Viber oder wie sie alle heißen her kommen, aber es sind immer Einzelunternehmen die einem nationalen Rechtssystem unterworfen sind, wohingegen jeder (wirklich jeder!) einen eigenen XMPP Server betreiben kann und einen Client seiner Wahl nutzen kann. Diese Clients sind oft Open Source (#OSS) und nicht an bestimmte Länder gebunden, der Code kann in jedem Land verbreitet und weiterentwickelt werden.

@utzer Meines Wissen nach ist Signal auch FLOSS, aber es stimmt, dass der Server in den USA steht.

Follow

@nikita

ganz so frei ist Signal nicht. Alles ist darauf aufgebaut, dass man den zentralen Signal-Server verwendet. Selbst wenn Du einen eigenen Server aufsetzen würdest, könnte niemand ohne weiteres mit Dir kommunizieren.
Die Quellen sind zwar offen aber es ist derzeit alles darauf ausgelegt, dass das Netzwerk "eingeschlossen" bleibt.
IMHO darf man nicht mal einen anderen Client auf "dem offiziellen Server" verwenden.

Signal ist gut und schlecht zugleich.

@Utzer

@antifarben
Doch, komplett Open-Source. Die kommunizieren auch ganz offen, warum sie die zentrale Server Politik fahren: um Inkompabilitäten durch Wildwuchs zu verhindern bzw. um nicht einen Überhang veralteten Codes zu pflegen. (Mastodon und Co. Admins dürften davon Leid geprüft sein.)

Signal verfolgt konsequent das Zero-Knowledge Verfahren. Die USA hat die Betreiber schon zur Herausgabe von Informationen über ein Konto gezwungen. Zwei Zeitstempel haben sie bekommen, mehr war nicht da.
@nikita @utzer

@UmWerker @antifarben @nikita @utzer
Es ist aber eben ein Lock-In. Zu einem dezentralem System mit Closed Source Client kannst du einen Open Source Client bauen. Bei einem Lock-In System mit Open Source Client wirst du immer vom Betreiber abhängig sein, der mit den Usern machen kann was er will.
Wenn Moxie morgen Signal kostenpflichtig macht, musst du mitmachen. Wenn er Verschlüsslung abschafft auch. Das ist keine gute Abhängigkeit.

@allo @UmWerker @antifarben @utzer
Es stimmt, dass es einige (auch gravierende) Kritikpunkte gibt, die die Freiheit der Nutzung einschränken. Aber ich finde der Kompromiss aus Verbreitung, Nuzbar keit etc. ist nicht so schlecht.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!