Thread. Mal dieses Wochenende zusammengefasst: Gestern wurde in ein Unigebäude in Solidarität mit besetzt & nach Verhandlungen mit der Uni freiwillig verlassen. (@Transit_Magazin@twitter.com) In - besetzten [1/x]

Nachbar*innen ein seit 13 Jahren leerstehendes Haus. Nach jahrelanger Untätigkeit des Bezirks ist ihnen der Geduldsfaden gerissen. Sie beendeten die Besetzung freiwillig nach Ankunft der Cops. (@rettetdieflora@twitter.com). In wurde ebenfalls gestern [2/x]

der Pfingstweid-Park und das errichtet. Der Park liegt gegenüber des geplanten . Die Besetzung hält bis dato stand & es finden zahlreiche Workshops, Vorträge und kulturelle Veranstaltungen statt. (@ajour_mag@twitter.com) [3/x]

Heute wurde in die Forderung des OB, dass "Leerstand in der Innenstadt nicht zu tolerieren sei" praktisch umgesetzt. @DieCrew6@twitter.com hat die Kaiserstraße 39 , ist immer noch im Haus & setzt es zur Zeit in Stand. In hat Protest [4/x]

gegen das drohende und gegen in einem Aufwisch erledigt und eine alte Polizeiwache in der besetzt. Auch diese Besetzung steht. (@yawaklaw@twitter.com). Und hier in ist seit heute vormittag ein Grundstück an der heiß umkämpften [5/x]

besetzt. Die Wagengruppe hat in Solidarität mit den bedrohten Mieter*innen und Nutzer*innen der Bucht sich eine Brache für einen neuen Wagenplatz genommen. Auch diese Besetzung scheint zur Zeit bestehen zu bleiben. [6/x]

Follow

Natürlich nicht zu vergessen die zahlreichen - aber leider gescheiterten - Besetzungen der letzten Monate (u.A. , , , uvm.) All das macht uns Mut. ist kein Randphänomen mehr und kein Ding gelangweilter Mittelstand-Kids aus der [7/x]

· Mastodon Twitter Crossposter · 1 · 1 · 0

"Szene-Hauptstadt". wird langsam zu einer immer akzeptierteren Notwendigkeit im und eine Methode um andere Kämpfe zu unterstützen. Lasst uns diese Entwicklung fortsetzen und verstärken: die Bedürfnisse von vielen, müssen über den Profitinteressen [8/x]

von wenigen stehen. Lasst uns unsere Städte und Dörfer gemeinsam und solidarisch zurück holen. Die Häuser denen, die sie brauchen. Die Plätze denen, die sie nutzen. Auf viele weitere in 2019 und darüber hinaus. [9/9]

@besetzen
zum Weiterempfehlen: die taz hatte vor ein paar Monaten eine sehr gute Serie zum Thema Wohnen (u.a. selbstverwaltet), v.A. den Artikel zu Rom empfand ich als äußerst interessant.
taz.de/Schwerpunkt-Wohnen-ist-

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!