Follow

Das Kultusministerium BaWü schwärzt die Martkanalyse für die digitale Bildungsplattform.

Nachdem man die @fragdenstaat-Anfrage monatelang verschleppt hat, will man nun 500€ fürs evtl. Entschwärzung.

@bildungsradar bleibt dran - unterstütze jetzt:
fragdenstaat.de/crowdfunding/c

Ihr seid ja großartig! 👏

48 Stunden nach dem Start des sind wir schon fast am Ziel.

Ihr sendet damit starke Signale für Informationsfreiheit und ich setze mich mit diesem Rückenwind weiter dafür ein.

an Euch 🙏
an @fragdenstaat 🙏

🎉 Es ist geschafft! 🎉

Vielen Dank an alle Spender*innen und fürs Teilen des Aufrufs.

Und vielen Dank an @fragdenstaat für eine starke Plattform.

Wir sollten nicht so um kämpfen müssen. Aber wo es nötig ist, ist es gut, solche Unterstützung zu haben.

@bildungsradar @docloy iIch habe schon trotz Schwärzung Fragen:/Gucke ich falsch, oder ist das mit dem schlechtesten Datenschutz Testsieger geworden? (Wie kann denn das sein? Compliance müsste doch Grundvoraussetzung sein.)
Ist Freie Software/Offene Schnittstellen unter Zukunftsfähigkeit subsummiert oder warum taucht das da nicht auf?

@reticuleena @bildungsradar @docloy
das ist eine bekloppte Nutzwertanalyse, da werden Äpfel mit Birnen verglichen. Sprich die zählen nur die Sternchen ohne Sinn und Verstand.

@vilbi @bildungsradar @docloy also das kann man schon mit der schwärzung sehen, dass das nicht viel wert hat.

@vilbi
Es wird auch mal wieder deutlich, dass geschaut wird, "was kann die Software?" und nicht "was wollen wir vermitteln, was muss die SW dafür können und welche können das bieten?". Hier wird so getan, als sei das pädagogische Konzept Teil der SW...

Die Tabelle hätte eher die Ziele des Lehrplans in der Kopfzeile gebraucht.
@reticuleena @bildungsradar @docloy

@reticuleena @bildungsradar Noch besser: Die „Gesamtbewertung“ ist nicht etwa nach einem ausgeklügelten System entstanden, sondern schlicht der Durchschnitt aller 12 Einzelwertungen. Abwertungs- oder Ausschlusskriterien gibt es nicht. Das heißt, es hätte auch etwas ohne Datenschutz und ohne pädagogisches Konzept gewinnen können, solange es in den anderen Kategorien voll punktet – ein guter Kryptotrojaner zum Beispiel ;)
Ehrlich: Das allein macht doch schon das gesamte Verfahren angreifbar. WTF.

@bildungsradar
Auf welcher Grundlage wird denn dieses Geld verlangt? 😦

@Mopsi
Beteiligungsverfahren, da man angeblich die Betroffenen der Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse vorher fragen muss, bevor man entschwärzt.

Ich gehe derzeit davon aus, dass das ganze Verfahren gerichtlich zu überprüfen sein wird.

@bildungsradar
Hallo, @RegierungBW, gibt's dazu demnächst mal ein Statement? Wir Datenschutzbeauftragte, aber auch Lehrkräfte und natürlich die Schulleitungen wüssten schon gerne, was hier passiert.
Und: Wie kann es bei einem staatlichen Auftrag sein, dass der Anbieter mit der schlechtesten Einhaltung der Rechtsnormen am besten abschneidet? Da sind Probleme und Beschwerden doch vorprogrammiert. Hat sich @lfdi schon zu dieser Tabelle geäußert?

@bildungsradar Oeh? Das Produkt mit dem höchsten Score von 3.8 hat nur 3 Sterne beim pädogischem Konzept (ist ja auch total unwichtig als Bildungsplattform) und nur ein Stern bei Datenschutz?

Interessant.

@bildungsradar Ist es nicht so, dass die IFG Kosten dafuer sind, wenn es einen erheblichen Mehraufwand bedeutet?
In diesem Fall liegt der Mehraufwand doch eigentlich im Schwaerzen, da ich annehme, dass das Original ungeschwaerzt ist. Und das Dokument mit dem Mehraufwand haben sie dir ja schon zugeschickt. Da kann das ungeschwaerzte Original ja eben kein Mehraufwand sein.

Oder hab ich da was falsch verstanden?

@ij
Es geht hier um ein Beteiligungsverfahren. Das Ministerium behauptet, es habe Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse Dritter geschwärzt. Zur Entschwärzung müssen diese Dritten angehört werden.

Ich bezweifele ebenfalls, dass es sich im ersten Schritt der Schwärzung überhaupt an allen Stellen um Geschäftsgeheimnisse handelt. Dies wird wahrscheinlich im nächsten Schritt gerichtlich geklärt werden müssen.

@bildungsradar Meine Spende haste. Hab schon in so vielen Anfragen angeboten, nen Fuffi dazuzugeben und nie wollt ihn jemand haben. Dann bekommst du ihn jetzt... ;)

@ingaklas Vielen, vielen Dank 🙏
(Ich nutze das Crowdfunding von @fragdenstaat auch zum ersten Mal und bin ganz angetan, wie gut das läuft.)

@bildungsradar
"Gesichtete Anbieter am Markt" sind ja ganz gut, für eine Bildungsplattform ist wohl das "Pädagogische Konzept" am wichtigsten, während Zweifel an Datenschutz und Rechtssicherheit ein KO-Kriterium sind. Über den Rest kann man reden.

Weil ich nur einen Anbieter mit >=4 * "pädagogisches Konzept" und >=4 * "Datenschutz" sehe, sollte die Antwort klar das LMS+ sein.

Die Sternvergabe des KuMi's wirft aber viele interessante Fragen auf.
Jetzt bin ich neugierig geworden. ...

Geht doch. :)
Spendenziel in nur 1 Tag erreicht, jetzt aber Hosen runter liebes KuMi. :-P

Mal ganz davon abgesehen das die Schwärzung eine sauerei ist.
Wieso befindet sich die Lösung die mit Abstand die schlechteste Bewertung beim Datenschutz hat ganz oben in der Liste?
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!