Jemand schon mal gesehen?

Ideen?

RAM ist okay. Bootet einfach nichts was einen Linux Kernel hat, oder UEFI macht, oder 64-bit.

Das einzige was funktioniert ist ein 32-bit Windows das per Legacy von NVMe bootet.
Aber das hat nur 1,6GB RAM und somit unbenutzbar...

@schenklklopfer was ist denn das für ein Gerät?

Ich hatte mal ein Laptop, welches (soweit ich das verstanden habe) nur ein 32Bit Bios hatte und man einiges beim Booten „verbiegen“ musste, damit der 64Bit Prozessor ordentlich arbeitet und ein 64Bit System installiert werden konnte. Ist aber schon Jahre her und ich kann mich leider kaum noch daran erinnern.

@nocci das Gerät ist gerade mal 3 Jahre alt.

2500€ DELL Precision 5530

@nocci 5520, pardon.

i7-7th gen. Das sollte 64-bit können.

Sonst machen die 16GB RAM auch wenig Sinn.

@schenklklopfer @nocci Oh dein Dell Precision mit Intel? Das stinkt nach Intel microcode Problemen. Hast du schon versucht, den Microcode beim bood nicht in die initrd zu laden? Sind BIOS und FW per Fwupdate aktuell?

@bionade24 @nocci ja, alles up-to-date.

Windows Installation bootet auch nicht, aber Windows BSODs sind nicht so aussagekräftig.

Follow

@schenklklopfer @nocci Windows hat bestimmt auch den aktuellen Microcode. Ich würde erstmal ohne intel microcode probieren und dann mit der Version vom April.

· · Web · 1 · 0 · 1

@bionade24 @nocci klingt alles nach zu neuer Firmware... ich könnte mal auf was von 2019 oder noch älter downgraden...?

@schenklklopfer @nocci Ich kann dir die letzte stabile Version raussuchen, auf der keiner meinen vielen Dell-Geräte Probleme hatte.

@schenklklopfer @nocci

intel-ucode version 20191115 (Archlinux patch 3) hatte ich gepinnt

@schenklklopfer Mit Bad RIP value kann man jetzt aber etwas anfangen. Das heißt, das ist ein Intel Assembler fehler und dass es die aufgerufene Adresse nicht gibt. Hast du, nachdem du den Microcode ausgestauscht hast, das Initramfs neu gebaut?

@bionade24 ich boote jedes mal frisch von dem Installations Image. Hab noch gar nicht erst booten können.

@schenklklopfer Also es bootet auch nicht mit einem Installationsmedium von 2019? Probier mal die Efivars zu löschen (Könnte natürlich Einstellungen zerstören).

@schenklklopfer Mal den Akku ziehen, 20 Sek. warten und wieder anschließen hast du schon probiert, oder?

@bionade24 ich versuche Ubuntu 18.04.3 von 10.2019

20.04 hat aber sehr ähnliche Fehler gebracht.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!