ARD-Vorsitzende will Gegengewicht zu , & Co. schaffen: "Für eine annähernd vergleichbare Reichweite brauchen wir eine Art europäisches mit Elementen von Facebook für den direkten Austausch mit den Nutzern sowie einer guten Suchfunktion – also ein Angebot, das von Youtube, Facebook und Google gelernt hat, aber auf europäischen Idealen von , und aufbaut." app.handelsblatt.com/unternehm

Follow

Was ihm vermutlich gar nicht so richtig bewusst ist. Die Bausteine dafür liegen vor der Tür: Freie Software, Offenen Standards und dezentrale/föderierte Systeme würden genau diese Werte beinhalten und könnten das Ziel schon heute erreichen. Wie so was konkret aussehen könnte? Mit einer eigenen und Instanz könnten die öffentlich-rechtlichen Medien morgen los legen.

@bjoern habe dem Herrn Wilhelm mal eben geschrieben. Vllt nützt es ja.

@bjoern verdammt, ich hätte es vor dem Senden nochmal lesen sollen. Da sind so viele Tippfehler drin ... :D

@thomas @bjoern das problem bei öffentlich rechtlichen ist, die wollen so wenig geld ausgeben wie nötig und ein server kostet leider geld. Da greifen die lieber auf so dienste fb und twitter zurück

@Pinguinsreisende
Ich habe auch schon gehört, dass die ÖR die Beiträge in Experimente investieren, die auch daneben gehen können. Vielleicht helfen gute Argumente und Erläuterungen, um die Technologie attraktiv zu machen :blobpeek:
@thomas @bjoern

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Follow friends and discover new ones. Publish anything you want: links, pictures, text, video. This server is run by the main developers of the Mastodon project. Everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!