Follow

Die Zielsetzung von "wir brauchen ne Inzidenz von 50, damit das Tracing wieder klappt" ist ja auch spannend, wenn du das mal anhand der Kontaktpersonen durchrechnest.

Haben die Leute jetzt vielleicht im Schnitt 3 bis 5 enge Kontaktpersonen, ist das – Stand jetzt – noch beherrschbar.

Nur, wenns dann vielleicht schnell – mit stärker geforderten Lockerungen – im Schnitt 15 Kontaktpersonen werden, dann stehste eigentlich vom Aufwand schneller wieder am Ausgangsproblem. als dir lieb ist.

· · Web · 3 · 0 · 1

Aber so ein 0 mal egal wie viele Kontaktpersonen, das hätte ja schon was in der Hinsicht, nicht? 🤷‍♀️

@bkastl
Hat jemand vielleicht Quellen wie die Verteilung momentan ist der Kontaktpersonen? Ich seh ja einen Teil und kann aus dem Gefühl heraus nicht sagen, wie es gerade aussieht vs vor Lockdown.

Auch durch Probleme der Klassifizierung (Kat 1 nach RKI) und Aussagen wie "wir haben uns passend zum Hygienekonzept des AG verhalten" ergeben sich #meh Situationen.

Weiterhin ergibt sich eine krasse Verschiebung wenn man Haushalte Raus/Reinrechnet
#neugierde

@mwfc aus sehr aktuellen regionalen Zahlen weiß ich, dass aktuell der Wert von KP1 bei etwa 3 liegt im Schnitt. Entwicklung könnte sich aus den Zahlen seit etwa September vielleicht berechnen lassen. Eine deutschlandweite Zahl gibts aber leider nicht, weil das ja nicht übermittelt wird. (außer den paar, die in survnet Kontaktpersonen eintragen, was theoretisch ginge)

@bkastl Ah danke.

Dann ergbit sich quasi kaum Kontakt nach aussen, wenn man normale Haushalstgrösse annimmt.
Dazu treiben grössere Familien die KP1, da sie ja KP1 bei jeder weiter infizierten Person sind.

Des Weiteren kenne ich zumindest bei uns einige Datenbankfehler, sodass KP1 X fach drinstehen.

Basierend auf den Telefonaten heute war jeder Index bei über 3 KP1 bei mir.

Ich hoffe das bei uns über die Datenbank mal das #BIPS schaut, für auswertungen. Genug Public Healther haben wir.

@bkastl

Ahso, ich hatte übrigens auch überschlagen falls die Indexnummern bei uns linear vergeben wurden, hatten wir übers ganze Jahr (2020) ein Verhältnis von etwa 1 Index(Covidfall9 zu 3 KP1

2021 gab es einen Bruch bei Indexnummerierung. (500k EW)

@mwfc Deckt sich mit meinen Zahlen, mal gucken, vielleicht krieg ich da in den nächsten Tagen noch eine genauere Statistik raus, nicht unwahrscheinlich, dass so Fragen irgendwann bei mir aufm Tisch landen

@bkastl Ich finds spannend, aber ich darf nicht wirklich an der Datenbank was machen. Ich darf nichtmal scripten um bs tasks zu verbessern.

Und das Access Gefrickel wird eh durch SORMAS abgelöst.

Aber gut das man mir direkt gesagt hat "Informatiker? Die werden idR in Tagen abgezogen woanders hin, weil selten und gebraucht" und "da ist super wir brauchen Hilfe bei Administration"

Das war vor 3 Monaten, ich telefoniere noch. Auch OK.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!