Ach guck, sie singen meinen Song, der auch gestern schon in der Intro zu meinem Talk auf der anklang:

Der Witz an der aktuellen Datenlage ist: eigentlich ist alles im Kontext Corona-Daten grundsätzlich sagen wir mal elektrifiziert. Allerdings sind diese Lösungen echt nicht gut.

Meldekette? Umständliches Konstrukt für Fallzahlen, die an Wochenenden und Feiertagen frei haben - die Pandemie hat das nicht.

Hospitalisierungen? Dauert noch mit der Umsetzung.

Impfquoten? Eine digitale Strichliste.

Üblicherweise werden nun aber zur vermeintlichen Digitalisierung solcher Bereiche die Strukturen (RKI, Landesstellen, Ämter etc.) beauftragt, die eher nicht daran interessiert sind, in dieser Struktur keine Rolle mehr zu spielen.

Follow

Grundsätzlich ist eine Umsetzung einer komplett neuen digitalen, echtzeitfähigen Infrastruktur für einen umfassenden Überblick über das Infektionsgeschehen eigentlich einfach.

Nur werden da ein paar Teile der aktuellen Hierarchiekette komplett rausfallen, konsequent gedacht.

Das ist das eigentliche Problem, an dem viele Digitalprojekte im Bereich Öffentliches Gesundheitswesen und Verwaltung scheitern. Technik ist einfach, Strukturen neu anordnen nicht.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit