Anlässlich des heutigen 09. Mais hat die taz Artikel der "Novaya Gazeta Europe" auf Deutsch, Ukrainisch, Russisch veröffentlicht.

Darunter befand sich auch ein geschichtsrevisionistsicher Text, wie man ihn sonst nur bei der Rechten findet. Julia Latynina schreibt unter anderem, dass Stalin einen welterfassenden Krieg geplant hatte, " lange bevor Hitler an die Macht kam.

Die taz selbst kritisierte vor ein paar Jahren, dass die Autorin sich rechtsextrem äußere.

taz.de/Vom-Kult-des-Sieges-zum

Wie wurde im franquistischen Spanien am 08. Mai 1945 über das Ende des Krieges in Europa berichtet? Die Madrider Ausgabe der ABC dankte etwa Franco, dass er Spanien aus dem Krieg herausgehalten und so sechs Jahre für Frieden und Wohlstand gesorgt habe.

La Vanguardia schlug ähnliche Töne an: Es sei ein Sieg Francos, der keine andere Mission hatte als Spanien vor einem Krieg zu retten. Die Fakten würde eine deutliche Sprache sprechen: "Einmal mehr hat Franco Spanien gerettet."

"Idealismus und Mut sind ungeheuer wichtig. Aber zuletzt entscheidet die Feuerkraft."

Zu dieser Einsicht kam auch George Orwell, als er auf den Spanischen Bürgerkrieg zurückblickte:

"The Fascists won because they were the stronger; they had modern arms and the others hadn’t. No political strategy could offset that."

aus: "Looking Back on the Spanish Civil War" (ca. 1942)

nzz.ch/meinung/freiwillige-kae

Guten Morgen!

Seit einigen Wochen wird in über das Ausspionieren von katalanischen Unabhängigkeitspolitiker•innen diskutiert. Auf deren Handys sei die Ausspähsoftware installiert worden.

Seit heute ist bekannt, dass wohl auch der spanische Regierungschef Pedro Sánchez und die Verteidigungsministerin Margarita Robles im Mai und Juni 2021 mit derselben Software ausspioniert worden seien. Das wirft Fragen auf.

Viele meinen, ganz genau zu wissen, was #Faschismus ist. Denn um etwas abzulehnen und zu verurteilen, muss man ja schließlich wissen, was es ist. Doch ganz so einfach ist es eben nicht mit Begriffen. Man muss sie schärfen, sonst wuchern sie, und am Ende ist alles faschistisch, was einem nicht in den Kram passt. Da kommt dieser kleine, aber feine Beitrag zur Begriffsschärfung gerade recht:

scienceblogs.de/gesundheits-ch

Ich muss gestehen, dass mir der Slogan "Weniger arbeiten, besser leben" von den spanischen Gruppen um die Partei "Más País" sehr gut gefällt.

Was ist los in der deutschen Friedensbewegung? Der kürzlich veröffentlichte offene Brief an Bundeskanzler Olaf Scholz hat die Debatte um schwere Waffenlieferungen an die angeheizt.

Einen historischen Blick auf die deutsche seit 1968 bietet nun Svenja Goltermann. Empfehlenswerte Lektüre, die über das bloß Historische hinausgeht.

geschichtedergegenwart.ch/das-

Musikalischer Nachtgruß
__
Ernstfall - es ist schon längst so weit
Ernstfall - Normalzustand seit langer Zeit
__
youtu.be/2gImJzGwwDU

In dem kleinen Kirchenkomplex San Antonio de Padua in Zaragoza befindet sich ein Mausoleum für italienische Soldaten, die als Freiwillige für Franco im Bürgerkrieg gekämpft haben. Allerdings wurde der Komplex erst im Juli 1945 nach gut fünf Jahren Planung und Bau eingeweiht.

Die italienische Republik wollte dort auch denen gedenken, die für die Republik kämpften. Daher sind seither auch Interbrigadisten im "Sacrario Militare Italiano" zu finden.

🇪🇸 In spielt eine Partei kaum eine politische Rolle. Den Historiker Andreas Jünger habe ich vor kurzem gefragt, warum das so ist.

🎙️ Auch als verfügbar!

alerta.blog/podcast/andreas-ju

"Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat sich in einer SPD-Fraktionssitzung mit Willy Brandt verglichen. Seine Ostpolitik ist jedoch im 21. Jahrhundert nicht mehr möglich."

Mein Kommentar

alerta.blog/kommentar/manuela-

Am 29. April 1945 befreien US-Truppen das KZ Dachau bei München. Es ist über 12 Jahre lange in Betrieb.

Bei meinem vorherigen Post zum konstruktiven Misstrauensvotum gegen Willy Brandt im Jahr 1972 wollte ich ein bisschen in kontemporären Medien recherchieren und wurde dabei unerwartet von der Gegenwart eingeholt.

Am 27. April 1972 scheiterte ein konstruktives Misstrauensvotum gegen den Kanzler Willy Brandt (SPD). Das "Abenteuer in Bonn" (Der Spiegel) ist für den CDU-Kandidaten Rainer Barzel nicht aufgegangen.

Heute wissen wir, dass die Stasi zwei Unionspolitiker bestochen hatte, um gegen ihren eigenen Kandidaten zu stimmen. Die DDR hatte Interesse, dass die sozial-liberale Koalition ihre Ostpolitik fortführt, von der sie profitierte.

In und könnten die Strompreise bald deutlich sinken. Gemeinsam mit der Europäischen Kommission hat man sich geeinigt, dass der Gaspreis für 12 Monate einen Höchstpreis nicht überschreiten darf.

Durchschnittlich wird die Megawattstunde 50 Euro kosten, rund die Hälfte des aktuellen Preises. Im letzten Jahr lagen die Höchstpreise an manchen Tagen bei über 200 Euro in Spanien.

eldiario.es/economia/espana-po

Bei so nem Plattformwechsel, sollte man auch in Betracht ziehen, sich der Kultur der Plattform anzupassen.

Das ist jetzt sicher komisch, wenn ich selbst als Noob hier das so sage, aber ich will es einfach mal gesagt haben. Die Leute hier haben in der Regel eine Kultur etabliert, die man von Twitter nicht gewohnt ist. Sei es der Umgang mit Kritik oder auch mit blocken und das sollte man sich neben der "neuen Technologie" auch ansehen. So als Denkanstoß von mir.

Im Krieg in der hat die russische Führung mehrmals behauptet, dass die Ukraine selbst für die Beschießung von Wohnanlagen verantwortlich sei.

Diese Lügentaktik erinnert an den Spanischen Bürgerkrieg. Nach der Bombardierung von behaupteten die Nationalisten, dass Anarchisten die Stadt angezündet hätten. "Wir erobern Städte auf eine faire Art und Weise und brennen sie nicht nieder", hieß es von nationalistischer Seite. (New York Times, 30. April 1937)

In der spanischen Linken gibt es ein lautes Schweigen zur . Elisa Moros nennt in ihrem Artikel einige wichtige Punkte, warum sich die spanische Linke bei dem Thema so schwer tut.

Verwundern sollte dies jedoch nicht: Im August 2020 zeigte etwa die Partido Comunista de España (PCE) ihre Unterstützung für den belarussischen Diktator Lukaschenka und warnte vor der "Falle eines weiteren Maidan". Die und die würden bewusst zur Destabilisierung beitragen.

newpol.org/no-to-nato-or-the-i

Am 26. April 1937 bombardieren die deutsche Legion Condor, sowie die italienische Luftwaffe, die baskische Stadt .

"Brandstiftung und Massenmord (...) ließen die alte baskische Hauptstadt Guernica (...) als schwelende Ruine zurück", berichtet die New York Times am 29. April 1937.

Ziel des Angriffes sei die "Terrorisierung der Zivilbevölkerung" gewesen. Diese war der Bombardierung schutzlos ausgeliefert.

Show older
Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit