Übrigens: Wer ein neues Handy mit gewohntem Android-Komfort kaufen will, aber keine Lust auf die Google-Überwachungsdienste hat, kann mal einen Blick auf 🔗 esolutions.shop von @e_mydata werfen. Dort werden nämlich neuwertige Handys verkauft, die alle mit dem Google-freien LineageOS-Ableger /e/ ausgestattet sind.

Ja, u.a. wegen MicroG gibt es zwar Kritik an /e/ wegen einiger Sicherheitsmängel, aber für den durchschnittlichen Android-Nutzer ist das trotzdem definitiv eine Verbesserung.

Ich bin selber von Stock-Android auf /e/ umgestiegen und kann für meinen Teil sagen, dass ich kaum einen Unterschied in der Praxis merke. Google-Play-Store-Apps bekomme ich über Aurora, alles andere über F-Droid. Auch sonst unterscheidet sich /e/ kaum vom normalen Android, ist also ideal für alle Otto-Normalverbraucher.

Show thread
Follow

Verfechtern der Linux-basierten mobilen Betriebssysteme sei hier gesagt, dass diese zwar in Sachen Sicherheit deutlich besser sind, doch kaum praxistauglich sind. Viele derartige OS' sind noch im Entwicklungsstadium, vieles funktioniert noch nicht. Außerdem werden nicht gerade viele Geräte unterstützt, und die üblichen Handy-Apps sind überwiegend nicht verfügbar. Für den Durchschnittsnutzer sind solche Betriebssysteme also noch nicht geeignet.

🔗 golem.de/news/pinephone-im-tes
🔗 curius.de/blog/36-betriebssyst

@datenschutzratgeber Ich will schon bei der Ueberschrift von Golem gleich wieder wegklicken."Pinelich".Haha.Super Wortspiel.Nicht.Golem ist peinlich,nicht das Handy.Das Handy ist halt noch in der Entwicklungsphase,da wird sehr viel in Zukunft noch optimiert werden.Und es ist richtig scheisse,wenn man da mit solchen abwertenden Artikeln Antiwerbung macht,anstatt das Projekt zu unterstuetzen.Also fuer mich waere es absolut praxistauglich,wenn das Akkuproblem nicht waere.Alles andere funktioniert einwandfrei.Und die ganzen schrottigen Android Spyware Apps will ich doch gar nicht.Ich bin froh,wenn ich den Scheiss endlich los hab.

@nipos
Also, wenn ein OS noch Jahre davon entfernt ist, für die breite Masse geeignet zu sein, dann ist so ein Artikel vollkommen gerechtfertigt; so ist nun mal die aktuelle Sachlage. Fälschlicherweise zu behaupten, das wäre total super, hilft dem Projekt auch nicht weiter.

Und was ist mit den tausenden, wenn nicht gar dutzenden freien F-Droid-Apps? Und selbst die Play-Store-Apps sind ja ganz offensichtlich in der "normalen" Bevölkerung nachgefragt...

@datenschutzratgeber Beschwerst du dich auch auf einem iPhone,wenn du keine F-Droid und keine Play Store Apps bekommst?Es ist halt kein Android,das will es auch nicht sein und dementsprechend gehen natuerlich auch keine Android Apps.Stattdessen gibts sehr gute native Linux Programme,die mit der Zeit sicher noch mehr werden.Aber fuer die Zielgruppe,die es erreichen will,ist es einfach ein sehr gutes System.

@nipos Aus dem Grund würde ich mir kein iPhone kaufen...

Und die angesprochene Zielgruppe ist eben nicht die Allgemeinheit, sondern nur die Expertenschaft der Technik-Begeisterten.

@datenschutzratgeber Wenn es seine Zielgruppe erfolgreich bedienen kann,braucht man es aber nicht als peinlich verunglimpfen.Ach was reg ich mich schon wieder auf ueber die Clickbait Tech Presse 🙄 Ist doch eh alles niveauloser Muell,der nur dazu taugt,dem letzten ungebildeten Normalo ohne Adblocker ein paar Werbecent aus der Tasche zu ziehen 🤢

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!