Follow

Der Entwickler von Fedilab hat seine Social-Media-Accounts stillgelegt. Hier erklärt er den traurigen Grund: 🔗 framagit.org/tom79/fedilab/-/i

@datenschutzratgeber
Guck mal, @ueckueck , so sieht das dann aus, wenn man im Fediverse nicht zensiert. Da bricht halt einer der Haupttreiber des Netzwerks weg - er hat für fast alle Systeme im Fediverse die ersten und manchmal sogar einzigen Apps geschrieben.

@tpheine Danke für den Hinweis.
Das war bestimmt ein harter Schritt. Wow. Es tut mir leid, dass er so viel durchgemacht hat. Und alles, weil er etwas woran er geglaubt hat voranbringen wollte.
Dann warte ich lieber mit meiner Anfrage, bei ihm wird genug los sein gerade.

@ueckueck
Ich möchte neben der Person, die hier bewusst in den Abgrund geworfen wird, auch die Schäden am Fediverse erwähnen, die in Kauf genommen werden.

Mit dem Wegfall von Fedilab gibt es für viele Dienste (Friendica, Pleroma, Peertube, etc) keine App mehr. Für Mastodon gibt es nur noch Apps, die per default zensieren. Das ist Wahnsinn, was die Cancel Culture hier anrichtet.

@tpheine Ohne Frage. Feidlab war einfach rein funktional in meinen Augen die Beste App. Allein die einfache Handhabung der Betreuung mehrerer Accounts. Habe es nur für PeerTube und Masto genutzt, also zumindest bei mir lief z.B. Friendica nicht, aber vll n Layer 8 Fehler... Jedenfalls war es so logisch und übersichtlich und wird ne Lücke hitnerlassen.

@datenschutzratgeber klingt traurig, aber für Außenstehende, die nicht mitbekommen haben, was passiert ist, sagt der Text nicht viel aus. Ich habe verstanden, dass 2019 etwas passiert ist und er sich schützen will und daher seine Accounts geschlossen hat. Was ist denn passiert?

@Duco Da wurde das Fediverse von Gab geflutet. Die Ultras verlangten dann, dass er eine grundsätzliche Sperre in #fedilab einbaut, was er aber verweigerte, weil das nicht Aufgabe eines App-Entwicklers sei, sondern jeder selber die entsprechenden Server sperren kann. Ein Shitstorm war geboren, er wurde übelst beleidigt. Dazu kam dann auch noch, dass jemand in seiner Familie gestorben ist. Da wars dann wohl endgültig vorbei und er konnte dem Gegenwind nicht mehr standhalten.
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!