Follow

Und schon geht's los! Die britische Innenministerin pöbelt, Verschlüsselung sei eine "Bedrohung für die öffentliche Sicherheit" und ermögliche erst Kindesmissbrauch, weshalb sie von verlangt, die Einführung der -Hintertür in iPhones vorzuziehen. Diese umgeht die Verschlüsselung, um in und in der nach vorgeblich illegalen Fotos zu suchen.

heise.de/-6190860

@datenschutzratgeber @kubikpixel erst vor wenigen Tagen habe ich das Buch 1984 zuende gelesen und ich muss sagen, holy shit, wir sind schon viel zu nah an dieser Dystopie, auch ohne neue Gesetze und vorgeschobene Scheingründe für mehr Überwachung. Sicherheit kann es niemals "trotz" Verschlüsselung geben, sondern nur durch Verschlüsselung. Kinder können nicht durch Misstrauen und Überwachung geschützt werden, sondern nur durch Vermittlung digitaler Kompetenzen. FLOSS muss auf die Tagesordnung.

@datenschutzratgeber Das übliche Gepöbel von Innenministern gegen Verschlüsselung, das geht schon sehr lange so. Dabei ist die Verschlüsselung der Inhalte nur das eine - mindestens genauso wichtig ist m.E. der Schutz der Metadaten der Kommunikation und die digitale Kompetenz der Nutzer, die eigenen Geräte möglichst gut vor Infiltrierung zu schützen. Dazu gehört selbstverständlich auch, sich keine Geräte von Apple zuzulegen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!