Digiloglounge N°2 im ZKM

Sehen Sie uns?

Die temporäre Ausstellung in der Digiloglounge im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe wurde am Mittwoch, den 29. Juni 2022 eröffnet.

Die zweite Ausgabe der Digiloglounge erkundet wie digitale Geräte und Dienste sich ein Bild von uns und unserer Umgebung machen und welche Handlungsoptionen sich im Zusammenhang mit diesen Technologien eröffnen.

Weitere Informationen zur Ausstellung und den Mitwirkenden unter t1p.de/vsw6y

auf Insta-Live am 30. Juni um 18:00 Uhr

Der Einfluss von Unternehmen auf die KI-Forschung anhand von Publikationen

Warum werden bestimmte Publikationen häufiger zitiert als andere? Welchen Einfluss haben Unternehmen auf die KI-Forschung?

Blick mit unseren Experten Dr.-Ing. Michael Färber und Lazaros Tampakis, beide Karlsruher für (), hinter die Kulissen der Wissenschaft!
Weitere Informationen und den Link zur Veranstaltung unter t1p.de/reuxh

In der neunten Veranstaltung aus unserer Reihe sprechen Prof. Dr. Eva Gredel, -Essen, Dr. Maja Linthe und Prof. Dr. Angelika Storrer, beide , mit Sabina Zweil (ZKM) darüber, wie genderneutral Wikipedia ist und hinterfragen dabei die vorrangig maskuline Darstellung von Wissen.

Weitere Informationen und die Videoaufzeichnung der Liveveranstaltung unter t1p.de/az9wz

Digiloglounge N°1 im ZKM

Wem können wir vertrauen?

Die temporäre Ausstellung in der Digiloglounge im Zentrum für Kunst und Medien ('ZKM) in Karlsruhe läuft noch bis Sonntag, den 22.05.2022.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von digilog@bw beantworten in kurzen Videostatements die Frage nach dem Vertrauen aus der Perspektive ihres aktuellen Forschungsprojekts.

Weitere Informationen zur Ausstellung und den Mitwirkenden unter t1p.de/k0ep

auf Insta-Live am 19. Mai um 18:00 Uhr

Wikipedia. Macht. Wissen

Wie genderneutral ist ? Spiegelt die erfolgreichste Wissensplattform die Perspektiven aller wider?

Blick mit unseren Expertinnen Prof. Dr. Eva Gredel, Universität -Essen, Dr. Maja Linthe und Prof. Dr. Angelika Storrer, beide Universität , hinter die Kulissen der Wissenschaft!
Weitere Informationen und den Link zur Veranstaltung unter t1p.de/71fpi

Benefiz-Cybersicherheitskurs für die Ukraine

Am 05. Mai 2022 findet von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr ein Cybersicherheitskurs zum Thema Phishing und Fake-News statt, vor allem mit Hinsicht auf die Ukrainekrise und die damit steigenden Onlineangriffe und Fake-News.
Prof. Dr. Melanie Volkamer, Mitglied in unserem Forschungsverbund, unterstützt mit ihrem Team die Aktion mit dem Beitrag zum Thema Phishing und betrügerische Nachrichten.
Weitere Informationen und Zugangsdaten unter t1p.de/c8gms

In der achten Veranstaltung aus unserer Reihe spricht Dr. Frank M. Schneider, Universität Mannheim, mit Sabina Zweil (ZKM) über Chancen und Risiken der permanenten Nutzung mobiler Medien für das Wohlbefinden und welche Auswirkungen Social Media auf unsere Gefühlswelt hat.
Weitere Informationen und die Videoaufzeichnung der Liveveranstaltung unter t1p.de/6mbs9

Dr. Frank M. Schneider und Sarah Lutz, beide Universität Mannheim und Mitglieder in unserem Forschungsverbund @bw, führen gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover eine Studie zum Thema Messenger-Nutzung durch.

Interessierte erhalten weitere Informationen zur Studie und zur Anmeldung unter t1p.de/66p08

Das Team bedankt sich im Voraus für Ihre und eure tatkräftige Unterstützung.

auf Insta-Live am 27. April um 18:00 Uhr

Zwischen Selbstbestimmung und Überforderung: Chancen und Risiken der permanenten Nutzung mobiler Medien für das Wohlbefinden

Wie beantworten unter anderem die Frage wie wir einen selbstbestimmten Umgang mit Smartphones kultivieren können?

Blick mit unserem Experten Dr. Frank M. Schneider von der Universität hinter die Kulissen der Wissenschaft!
Weitere Informationen und den Link zur Veranstaltung unter t1p.de/kyfbl

Erwischt! Trickse Überwachungsalgorithmen aus

Online Workshop - digilog@bw
Sonntag, den 19. Juni 2022, 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Intelligente Geräte zeichnen unsere Daten auf und analysieren sie.
Hacking, Betrug, Irreführung und Manipulation sind zur Täuschung bestimmt und zielen darauf ab unberechtigte oder unerlaubte Handlungen vorzunehmen. Im Workshop werden diese Mechanismen als Performance-Werkzeuge eingesetzt.

Nähere Informationen und Teilnahmemöglichkeiten unter t1p.de/101r

Wikipedia: Who writes his_tory?
Ein feministischer Blick auf kollektive Intelligenz

Online Workshop - digilog@bw
Mittwoch, den 04. Mai 2022, von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Wikipedia ist eine kollektive Intelligenz und hat den Anspruch das Wissen aller zu repräsentieren. Im Workshop werden Texte umgeschrieben und ein bewusster Umgang mit Medien und Formulierungen geschaffen.

Nähere Informationen und Teilnahmemöglichkeiten unter t1p.de/4zj8

In der 13. Veranstaltung aus unserer Reihe spricht Anika Lieblang, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Deutsche Sprache in Mannheim (IDS), mit Sabina Zweil vom Karlsruher Institut für Kunst und Medien (ZKM) darüber, wie Erkrankte im digitalen Raum Bewältigungsstrategien entwickeln und welche Potenziale durch die medienvermittelte Kommunikation entstehen.
Weitere Informationen und die Videoaufzeichnung der Liveveranstaltung unter t1p.de/ck1r2

Das zwölfte des @bw "Optimierung (durch Digitalisierung)" kommt von Anika Lieblang, Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS).
t1p.de/vdzp3

Digiloglounge N°1 im ZKM

Wem können wir vertrauen?

Die temporäre Ausstellung in der Digiloglounge (Eröffnung am 18.12.2021) im Zentrum für Kunst und Medien ('ZKM) in Karlsruhe läuft aktuell noch bis Samstag, den 08.05.2022.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von digilog@bw beantworten in kurzen Videostatements die Frage nach dem Vertrauen aus der Perspektive ihres aktuellen Forschungsprojekts.

Weitere Informationen zur Ausstellung und den Mitwirkenden unter t1p.de/k0ep

Live-Chat am 31. März um 18:00 Uhr

Online über Krebs sprechen? Eine Bewältigungsstrategie für Betroffene

Im Rahmen der Diskussionsreihe spricht Anika Lieblang vom Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) mit Sabina Zweil vom Karlsruher Institut für Kunst und Medien (ZKM) darüber, wie Erkrankte im Digitalen Bewältigungsstrategien entwickeln und welche Potenziale durch medienvermittelte Kommunikation daraus resultieren können.
t1p.de/vo5eh

Algorithmen bei Bewerbungsverfahren – sinnvoll und vertretbar?

Beim Science Media Center Germany ist eine Stellungnahme von Jessica Heesen zum Thema algorithmische Entscheidungssysteme bei der Personalauswahl erschienen.
Jessica Heesen ist Leiterin des Forschungsschwerpunkts Medienethik und Informationstechnik am Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW) der Universität Tübingen und Mitglied in unserem Forschungsverbund.
t1p.de/emu2

Die Medienethikerin Jessica Heesen, Mitglied in unserem Forschungsverbund, im Gespräch mit Camilla Graubner und Eva Maria Lütticke. Das gesamte Interview hier bei tv diskurs: t1p.de/9k8z

@bw

Wie geht freie Wissensverbreitung dank Blockchains?

Forschung Face-to-Face! Wir präsentieren spannende Talks aktueller Ergebnisse und Trends der Digitalisierung.

In der dritten Folge des @bw gibt Prof. Dr. Ali Sunyaev () im Gespräch mit Uwe Gradwohl Einblicke in aktuelle Forschungsergebnisse, wie auch Entwicklungen zum Thema „Freie Wissensverbreitung dank Blockchains“.

Weitere Informationen und den Link zum unter t1p.de/625s

Das elfte des @bw "Diversität (Gender-Bias in der Wikipedia)" kommt von Leonie Bröcher und Angelika Storrer (beide Universität und Eva Gredel, Universität Duisburg-Essen
t1p.de/exq6

@bw

Wie groß ist die Gefahr von Deepfakes?

Forschung Face-to-Face! Wir präsentieren spannende Talks rund um die aktuellen Ergebnisse und Trends der Digitalisierung.

In der zweiten Folge des @bw gibt Maria Pawelec () im Gespräch mit Uwe Gradwohl Einblicke in aktuelle Forschungsergebnisse, wie auch Entwicklungen rund um das Thema „Deepfakes“.

Weitere Informationen und den Link zum unter t1p.de/6xpgx

Show older
Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit