Follow

Ich habe hier Zugriff auf 75.000 Dias aus Süd-Westdeuschland aus den 60ern-80er. Landschaft, Wälder, Dörfer - Heimatkunde an sich. Hat jemand eine Idee*, wie man das kostenneutral Scannen und der Allgemeinheit zugänglich machen kann?

* Die in der Realität funktioniert

· Mastodon Twitter Crossposter · 5 · 16 · 1

@ennolenze professionelle Dienste machen das für rund 8 Eurocent pro Bild. Macht 6000 euro. Für mich hört sich das nach einem Crowdfundingprojekt an (das ich unterstützen würde, wenn die Bilder dann unter eine freie Lizenz kämen)

@ennolenze Vllt gibt es eine Bibliothek oder Bücherei die damit helfen könnte?

Heiliger Bimbam. Ich bin noch mit meinen 12.000 analogen Dias/Negativen zugange (mit suboptimalem Scanner) … Problem ist, wenn Du das billig scannen läßt, bist Du für den Rest Deines Lebens mit Nachbearbeitung beschäftigt, weil dann alles mit denselben Einstellungen durchgezogen wird. Es sollte halt „richtig“ gemacht werden. Vorschlag: Auf mehrere Leute aufteilen.
Das Problem ist nicht so sehr die Technik. Entsprechende Scanner sind in bezahlbarem Rahmen. Das Problem ist der Zeitaufwand. 75.000 Bilder scannst Du nicht mal eben an einem Tag. Nicht mal in einer Woche. Rechne mit Monaten, selbst wenn Du es auf mehrere Leute aufteilst. Einen 36er-Film ziehe ich mittlerweile in ca. 30 min durch, dann aber nochmal mindestens 1h für Nachbearbeitung. Rechne das mal hoch.

@atarifrosch ich kenn mich mit so geräten nicht aus. Ich habe in meinem leben ein mal einen diaapparat gesehen, aber der war so gebaut, dass man den ohne probleme hätte auf ein größeres Magazin hätte umbauen können. Wenn du verbindungen zum nächstgelegenen hackerspace oder so hast kannst du ja dort einmal fragen ob wer lust hat da was zu machen. So punkto automatisch nachfüllen und

Hast Du eigentlich gelesen, was ich geschrieben habe? „Interaktionsfreies Einscannen“ ist ziemlich sinnfrei, weil Du danach ewig zum Nachbearbeiten brauchst. Guck mal in diesen Blogartikel von mir, besonders meinen ersten (insgesamt den zweiten) Kommentar: https://blog.atari-frosch.de/2018/04/04/12-000mal-von-analog-nach-digital/

@ennolenze mal eine freundliche Mail an archive.org schicken?

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!