Follow

Es ist wohl ziemlich voreilig, diese Studie überall zu verbreiten, wonach Facebook kausal mit rechstradikalen Übergriffen zusammen hängt. Und das nicht nur, weil diese Studie derzeit noch nicht einmal das Peer Review durchlaufen hat. zeit.de/digital/internet/2018-

@ennopark Zugleich gab es ein Artikel in Nature, dass preprints ganz gefährlich sind weil Journalisten kein Selbstkontrolle haben und über Studien ohne Peer Review berichten wurden.

Ich finde Journalisten sollten in beide Situationen vorsichtig sein und viele Wissenschaftler um Feedback fragen und sie auch Zeit geben es ordentlich zu lesen. variable-variability.blogspot.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!