Show more

Die Einwilligung des Betreuten nach der Datenschutz-Grundverordnung in die Speicherung seiner Daten bei dem Betreuer kann bei erklärungsunfähigen Betreuten durch den Betreuer selbst als gesetzlicher Vertreter des Betreuten erteilt werden.

AG Gießen, Beschluss vom 16.07.2018, 230 XVII 381/17 G

lareda.hessenrecht.hessen.de/l

Fassen wir mal zusammen:Ein Angestellter des LKA #Sachsen besucht in seiner Freizeit eine Pegida-Demo, begeht dort eine Straftat (Nötigung) und hält vom Grundgesetz (Pressefreiheit) allem Anschein nach sowieso nichts. Derweil ignorieren seine Kollegen von der Polizei eine Straftat direkt vor ihren Augen & behindern stattdessen Journalisten mit einer "polizeilichen Maßnahme", für die sie keine Grundlage nennen können. Eine sehr "seriöse" Exekutive haben sie da in Sachsen Herr Kretschmer #Pegizei

Das hat die sächsische Polizei sich wohl verdient eingebrockt. Sie ist jetzt auch unter pegizei.de zuerreichen. :)

Inzwischen habe ich das Vertrauen in das sächsische Rechtssystem so sehr verloren, dass es mich nicht wundern würde, wenn der LKA-Beamte nach seinem Urlaub befördert wird.

-Dienstleister legt eine Frechheit von vor (alles in DE, der Auftraggeber ist für alles allein verantwortlich) inkl. unvollständiger und weist direkt darauf einen Freelancer als VPA zu, der in der Türkei im Homeoffice arbeitet. Geht's noch???

„Argumentiere, als hättest du recht,
und höre zu, als würdest du falschliegen.“ Gute Methode. foerster-kreuz.com/dunning-kru

Der Preis für den Opt-Out-Hinweis des Jahres geht wohl an Die Zeit. zeit.de/hilfe/datenschutz. Mehr zum dem Thema Tracking am Freitag … #DSGVO

So, wer schreibt jetzt die PM: "#Seehofer will zu Mastodon"?

Die gleichaltrigen Freunde von K2 (9) verstehen nicht, dass ich für ihn keine Spiele freigebe, die USK 18 sind. Was stimmt eigentlich mit den Eltern nicht?

Ein ruhendes Android-Telefon, bei dem Google Chrome im Hintergrund läuft, gibt in einem Zeitraum von 24 Stunden satte 340 mal den Standort an Google durch.

Das ist das Ergebnis der wohl bislang umfangreichsten Studie zu Googles Tracking-Verhalten.

digitalcontentnext.org/blog/20

Mit Sohnemann eingerichtet. Verstößt auf der ganzen Linie gg. die (bspw. werden Privacy by Default-Anforderungen komplett ignoriert). Könnte, da vorsätzlich, durchaus die 4% Bußgeld (von 14,3 Mrd. EUR weltweitem Jahresumsatz = 570 Mio EUR) rechtfertigen.

Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!