"Googles Sprachassistent: Mitarbeiter hören und bewerten Audioaufnahmen":

- Audio-Aufnahmen werden zum Teil von "Vertragsunternehmen" ausgewertet
- Über die Aufnahmen ist / war es möglich Nutzer zu identifizieren
- Teilweise ohne Aufwachwort aufgezeichnet

Ich wünsche mir ein Gesetz, das Personen verpflichtet, Besucher auf diese Wanzen hinzuweisen. Wer sich freiwillig überwachen lässt, okay. Aber als Besucher will ich das nicht.

heise.de/newsticker/meldung/Go

@kuketzblog
Ich bin für eine gesetzliche Regelung, die vorsieht, Wohnungen und Häuser zu kennzeichnen, die eine "Wanze" (neudeutsch: Sprachassistent) im Einsatz haben. Ich könnte mir eine ähnliche Regelung wie bei Zigarettenpackungen vorstellen: 65% der Haustür sollte für einen entsprechenden Warnhinweis genutzt werden müssen.

Follow

@mr__r_ @kuketzblog Ist euch schon mal aufgefallen, dass der gleiche Google Assistant in so gut wie jedem aktuellen Android Handy aktiviert ist? Um angehört zu werden muss man nicht erst jemanden in einer Wohnung besuchen, es reicht vor die Tür zu gehen...

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!