Die Gesellschaft Kultur des Friedens will auch im Süden eine Möglichkeit des Protestes anbieten mit anschließendem Austausch: Kundgebung
ebenfalls Samstag, 2. Juli 2022, 16Uhr Stauffenbergplatz Stuttgart-Mitte
imi-online.de/2022/06/28/aufru
"Den Frieden gewinnen und nicht den Krieg!"

Show thread

bekommt ab Oktober'22 ein in Berlin, verantwortlich für
-die operative Führung nationaler Kräfte im Heimatschutz, einschließlich der Amts-&Katastrophenhilfe
-zivil-militärische Zusammenarbeit
- -Logistik
imi-online.de/2022/06/23/neues

Gegen und , für eine zivile und soziale auf die Straße!
So.2.7.'22 14Uhr auf dem Bebelplatz in Berlin
zivilezeitenwende.de/

Hinter vorgeschobenen Gründen der "" stehen neue , Profitinteressen und Anschaffungen offensiver Waffensysteme.
Sozial-ökologische & zivile Zeitenwende jetzt!

Die Veröffentlichung des Artikels und die Proteste sind schon ein paar Wochen her - doch leider bleiben die menschenverachtenden Verbrechen in von der -finanzierter -& in brandaktuell.

with @RefugeesinLibya (Twitter)

IMI-Analyse: imi-online.de/2022/05/30/geflu

"Die Forderungen der Migrant*innen in Libyen decken sich somit mit denen des europäischen Gerichtshofs. Doch scheinbar haben es EU&Regierungen nicht eilig, die Hölle in Libyen zu beenden."

Unser letzter Praktikant hat sich u.A. in dieser gelungenen Studie verewigt, die die militärische Unterstützung der autoritären Monarchie in und den neoliberalen Umbau der dortigen Wirtschaft untersucht. imi-online.de/download/IMI-Stu

Trotz Beteiligung im und gegen das UN-Embargo verstoßende nach gilt das autokratische Königshaus als verlässlicher Partner - u.U. auch weil es von den westlichen Geldern abhängig ist.

Etwas aus dem Konzept und außerdem auf - fällt dieser Artikel von Hans C. von Sponneck, der einen Konflikt zwischen Kontrolleuren und Vorgesetzten der OVCW nachzeichnet & wie gewisse Staaten die Organisation missbrauchten um einen Kriegsgrund zu schaffen. imi-online.de/download/Sponeck

Show thread

Der neue AUSDRUCK ist da, dieses Mal mit Fokus auf die militärische Nutzung des Weltraums: von ASAT-Waffen, Technologiepolitik & Migrationskontrolle über Umweltfolgen hin zu Männlichkeit im All (🚀😜)

Zudem einiges zu Ukainekrieg und Sondervermögen.

imi-online.de/2022/06/13/ausdr

🇩🇪 verspricht eine "robuste Kampfbrigade". Auch -Bündnispartner bauen ihre Präsenz im Baltikum aus. An Rotationsverfahren, zwecks angeblicher "nicht-fester" Stationierung, wird noch festgehalten, doch Infrastruktur verfestigt.

Weitere Stationierung von NATO-Truppen an Grenze wäre das Ende der NATO-Russland von 1997. Ein weiteres atomares in Europa die Folge.

IMI-Analyse: Robuste Kampfbrigade
imi-online.de/2022/06/10/robus

Die @OBSFrankfurt hat den Mediendiskurs um die Sahel-Mandatsverlängerung letztes Jahr untersucht. Ergebnis: kaum afrikanische Stimmen oder Hintergründe. Europäische Politiker haben das Wort.
Auch 2022 wurden die und Mandate wieder einmal abgenickt. Die Berichterstattung bleibt auf Regierungslinie.
IMI-Analyse 2022/29: Europas heimlicher Krieg im Sahel
imi-online.de/2022/06/09/europ

IMI-lädt-ein: Ukraine-Krieg und Welternährung
am Dienstag, 7. Juni 19h online/hybrid
tueinfo.org/wordpress/?event_l

Russland und die Ukraine sind führende Exporteure von Lebensmitteln. Nun sind die Häfen zu. Was dies für die Ernährungssicherheit in der Welt bedeutet, erfahrt ihr Dienstag!

Gestern wurden die Grundlagen gelegt, aus Deutschland die von den Ausgaben her größte Europas zu machen.
für & ->neue F35-Bomber.
Per Gesetz soll das 2% Ziel festgehalten werden.

Wo gekürzt werden soll um 30Mrd zu schließen, steht noch in den Sternen!

imi-online.de/2022/05/30/einig
IMI-Standpunkt2022/022: Einigung auf Kriegskredit.
Ampel und Union verständigen sich auf 100Mrd Sondervermögen für die Bundeswehr

Ende März schien es, die 🇺🇦&🇷🇺 stünden kurz vor einer Verhandlungslösung. Laut Lawrow zog die Ukraine jedoch ihre Zusagen zurück.
Kommentare von & indizieren, dass der Westen den Krieg bevorzugt.
Währenddessen sinkt die Zustimmung für 🇩🇪Waffenlieferung in der deutschen Bevölkerung unter 50% - eine Petition fordert Scholz auf nicht zu eskalieren. imi-online.de/2022/05/11/keine

Kanzler Scholz vor4Tagen: „Ich tue alles, um eine Eskalation zu verhindern... Es darf keinen geben.“
Mit der jetzigen und den Signalen aus Ramstein passiert genau das Gegenteil.
Lawrow warnt vor

IMI-Analyse 2022/25: Eskalationsspiralen. Berlin gibt schwere Waffen für Ukraine frei
imi-online.de/2022/04/27/eskal

Der dokumentiert, dass die USA, EU und Deutschland nicht Getriebene sind in der , sondern führende und treibende Kräfte. Von den Schwärmen gegnerischer , mit denen auch hierzulande die Entwicklung von Systemen zur Schwarmsteuerung vorangetrieben wird, ist von russischer Seite jedenfalls aktuell nichts zu sehen.
Studie:
Drohnen im Ukraine-Krieg. Technologietransfer als – und Kriegsgrund?
imi-online.de/2022/04/26/drohn

In und Belarus wird .
In Pisa, Genua und Alexandropoli (Griechenland) & (Flug-)Hafenarbeiter*innen das Verladen von für die .

IMI-Standpunkt 2022/019: Blockaden in Ost und West imi-online.de/2022/04/21/block

Der Krieg in verursachte die größte humanitäre Katastrophe weltweit und die Aussichten sind düster, weil die Kampfhandlungen zunehmen und die internationale Gemeinschaft – und die Bundesregierung eingeschlossen – keinen Druck zur Beendigung des Krieges aufbaut, sondern ganz im Gegenteil die Zusammenarbeit mit den Golfstaaten intensiviert und damit die Monarchen, ihren Krieg und den Tod der Menschen im Jemen legitimiert.

Und wer spricht noch von Jemen?
imi-online.de/2022/03/30/und-w

Wir von der IMI würden uns freuen viele von euch auf einem diesjährigen für und gegen auf der Straße zu sehen!

Auf welchen Ostermärschen wir sprechen werden, könnt ihr hier sehen: imi-online.de/2022/04/14/imi-a

Wer aus Tübingen nicht alleine anreisen möchte, findet hier die Infos zur gemeinsamen Anreise: bit.ly/3M4oHH5

„Die braucht weiteres militärisches Material – vor allen Dingen auch schwere Waffen“, so Baerbock. Und der EU-Außenbeauftragte Josep Borell meint „Dieser wird auf dem Schlachtfeld gewonnen werden."

Einige in der halten es für besser, wenn die Ukrainer weiter kämpfen und sterben, als dass ein herauskommt, der zu früh und mit zu hohen Kosten für Kiew und den Rest Europas verbunden ist.
„Raus aus der Eskalationslogik“
imi-online.de/2022/04/14/13931

Show older
Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit