Follow

Und wieder mal isses Freitagmittag und wir haben immer noch keinen Plan, wie es Montag mit der Schule weitergeht. 🙄 Ich hab diese Unfähigkeit bei gleichzeitiger Arroganz und Beratungsresistenz so satt!!!

@ingaklas
Habe mich genau das gleiche heute gefragt. Dachte ich suche in meinen E-Mails, vielleicht kam da was ... nop. Wann unser Kind hingehen soll, wo wird getestet, welche Stunden soll es haben ... Alles unklar.
Irgendwann heute Abend oder am Wochenende wird so ein E-Mail eintrudeln mit dem Verweis, dass ASAP unter die Eltern zu verbreiten ...

#schule #badenwuerttemberg

@anonimno 16:30 kam die offizielle Mail. 🙄 Da merkt man einfach wie völlig entfernt von der Zielgruppe dieses System ist. Und ab Dienstag wird dann bestimmt jeden Tag eine Arbeit geschrieben, um die Zeugnisse mit völlig sinnfreien und vermutlich extrem demotivierenden Noten zu füllen.

@ingaklas
Bei uns noch nichts ... Aber das mit den Klassenarbeiten wird genau so sein ...

@ingaklas
Sagt meine Frau auch. Die ist Rektorin einer Grundschule und hat die Schnauze gestrichen voll.

@derHennefer Was hielte sie von der Idee die Kultusverwaltung abzuschaffen und das freigewordene Geld direkt den Schulen zugeben?

@ingaklas
Wir schaffen die Schulpflicht ab und erklären das zu Privatsache. Und privatisieren auch die Hochschulen.

@wauz Irgendjemand meinte mal, dass man Schulen so gut machen müsste, dass ein Schulverweis tatsächlich eine Strafe wäre. Das sollte das Ziel sein.

@ingaklas
Dazu bräuchte es einen Hammelsprung. Alle LehrerInnen raus und nur die guten wieder rein, als ca 15%

@ingaklas @wauz Bei uns kam die Mail kurz nach 13:00, mit exakten Angaben zu den Unterrichts- und Testmodalitäten und der Aussage, dass in den ersten 14 Tagen keine Leistungserhebungen stattfinden um erstmal bei allen die Lücken zu checken.

Ich habe nichts an der Orga auszusetzen. Alle sind bemüht und engagiert.

@wauz @ingaklas Ich meine das durchaus positiv. Hier funktioniert das sehr gut.
Ihr tut mir leid, wenn bei Euch "sich bemühen' ein Ausdruck von Versagen ist.

@ringel72 Hier hat praktisch gar nichts funktioniert. Nur der Informatiklehrer hat seinen Unterricht unter allen Bedingungen durchgezogen. Seit dem Wechselunterricht ist mein Kind zu Hause nach einer Stunde am Tag mit seinen Aufgaben fertig. Als er vor Ort Unterricht hatte, ist die Hälfte der Stunden ausgefallen. Ich sehe da kein Bemühen.
@wauz

@ingaklas @wauz Das tut mir wirklich leid. Aber ich kann aus meiner persönlichen Erfahrung einfach nicht in das pauschale Schulbashing einsteigen.

@ringel72
Ich halte unser Schulkonzept für völlig veraltet, weil es nur auf die Vermittlung von Wissen, aber nicht auf die Vermittlung von Fertigkeiten ausgerichtet ist. Und in der (gemachten) Krise bricht es vollends zusammen, weil Schüler nie gelernt haben, sich selbst Wissen anzueignen.
Es wäre besser, die Fertigkeiten zu vermitteln und die Akquisition von Wissen den Lernenden zu überlassen.
Zumal man heute keinen 24-bändigen Brockhaus mehr braucht, wenn man Internet hat.
@ingaklas

@wauz @ingaklas Das ist jetzt aber mal ein ganz anderes Thema. Und was hat Schule denn mit dem Brockhaus zu tun? Hatte ihr den als Schulbuch?

@ringel72
Nein, den hatten wir zu Hause, haben unsere Eltern extra für uns Kinder angeschafft. Da wir von unseren Eltern auch gezeigt bekamen, wie man den benutzt, hatten wir meist keine Probleme mit Wissen. Oft sogar mehr davon, als die Lehrer.
Vater ist Jurist. Und in die Gesetzbücher durften wir auch gucken ("erleichtert die Rechtsfindung")
@ingaklas

@wauz @ringel72 Diese Probleme haben ihre Ursache im Schulsystem, dass sich seit Jahrzehnten nicht den neuen gesellschaftlichen Realitäten anpasst. Das Bildungssystem wird von ultrakonservativen und gleichzeitig maximal menschenfernen Bürokraten gelenkt. Dazu müsst ihr euch nur mal anschauen, was KuMi Angestellte aus BW auf Twitter raushauen. Daraus spricht tiefste Menschenverachtung und keinerlei Interesse und Bereitschaft, auf die Bedürfnisse der Beteiligten einzugehen. berücksichtigen.

@ingaklas @wauz Die politische Richtung, inkl. deren Umsetzung wird von den Menschen bestimmt, die wir wählen. Es liegt also an uns das zu ändern. Im Übrigen finde ich den Begriff "menschenverachtend" für Schulpolitik egal in welchem Bundesland völlig daneben. Vielleicht sollten wir dann doch mal den Kopf aus dem Mustopf nehmen. Die Migrationspolitik der EU ist menschenverachtend, die Kriege dieser Welt sind menschenverachtend. Aber bestimmt nicht die Schulen hier zu Lande.

@ringel72 Kindern nach über einem Jahr Ausnahmezustand Noten zu geben IST unmenschlich. Kinder in der Pandemie ihrem Schicksal zu überlassen IST unmenschlich. Wie Familien behandelt wurden, die fragwürdige Tools nicht einsetzen wollten IST unmenschlich. Solange Bildung von der Politik gesteuert wird, kommen wir aus diesem Situation nicht raus, weil Familien und vor allem Kinder die Letzten sind, für die sich Politik interessiert. @wauz

@ingaklas @wauz Gerade Familien sollten sich sehr für Politik interessieren. Warum auch nicht? Es ist wohl eher so, dass Menschen sich für Politik interessieren oder auch nicht. Unabhängig davon ob sie Familie haben oder nicht.
Und das was du schildert sind Zuständigkeiten der Schule, nicht nicht die der Politik.
Ich weiß nicht wo ihr lebt, aber wir tun das in Bayern, das nicht gerade für eine liberale (Schul-)Politik bekannt ist. Aber die Schulen beider Kinder geben ihr Bestes

@ringel72
Familien interessieren sich sehr für Politik, was aber nicht heißt, dass sie sich wie vom Parteiensystem erwünscht verhalten.
@ingaklas

@ringel72
Wählen können wir. Aber nur die Personen, die von Parteien aufgestellt werden. Die entstammen nahezu ausnahmslos einer bestimmten gesellschaftlichen Schicht, und setzen das in Gang, was sie für ihre Interessen halten (aber meist im Interesse des Großkapitals ist)
Bei der Wahl habe ich Auswahl von Arschkrampen in verschiedenen Farben.
Ich wähle keine Arschkrampen mehr, auch wenn die Farbe ok scheint.
@ingaklas

@wauz @ingaklas Das ist OK und deine Entscheidung, aber dann musst du dich selbst engagieren in Parteien oder außerhalb, dich aufstellen lassen, dich für Dinge, die dir wichtig sind engagieren, Einfluß nehmen, was verändern. Sonst brauchst du dich über die Arschkrampen nicht beschweren.

@ringel72 Für mich ist heute genug Weichspüler-getrollt. Ich genieß jetzt den Rest des Sonntags mit meiner Familie.
@wauz

@ingaklas @wauz Ich weiß nicht so genau was du unter einem Troll verstehst, wenn es eine von der eigenen Meinung abweichende ist, dann ist leben wir in einer Trollwelt. Und das ist dann auch guit so.
Ansonsten wird die Revolution nicht am Bahnsteig 5 ankommen. Nicht Sonntags und auch sonst nicht. Wir müssen schon was tun dafür.

Schönen Sonntag, macht es gut.

@ringel72
Propagandablasen aus dem StaBü-Unterricht! Du redest hier mit erwachsenen Leuten, da kommt das nicht gut.
Du kopierst den Paternalismus, den wir gerade kritisieren.
@ingaklas

@wauz @ingaklas Ach bitte . Lass gut sein. Da ist nicht mein Niveau.

@ringel72
Parteien sind da alle gleich - es werden eben genau immer die Arschkrampen aufgestellt. Weil Karrieristentum immer sticht. Weil Nachdenken vielen Mitgliedern zu kompliziert ist. Weil Parolen ankommen, präzise Pläne zu kompliziert scheinen.

@ingaklas

@ingaklas
Deine Analyse greift zur kurz. Es sind mehr Akteure am Bildungssystem beteiligt außer der Schulverwaltung. Alle arbeiten fast ohne Ausnahme am status quo in einer erhaltenden Weise. Dazu kommt, dass alle aktiven Akteure, auch in der Elternschaft, aus einer ganz bestimmten gesellschaftlichen Schicht kommen, die damit die Interessen weniger Milieus durchsetzen.
@ringel72

@ingaklas
Bei uns in NRW hatten einige die Möglichkeit innerhalb von 4 Wochen 11 Arbeiten zu schreiben. Bei mir waren es zum Glück "nur" acht, also Zwei pro Woche. Jetzt sind es nur noch 4 Arbeiten. Trotzdem wird das Zeugnis diesmal warscheinlich nicht so gut wie sonst😑

@lm_41 Die sollten sich was schämen, euch Noten zu geben, nach einem Jahr, in dem sie selbst unterirdische Performance abgeliefert haben.

@ingaklas
In dem Ich, da ich MS365 und Teams verweigert habe, fast nichts von der Schule mitbekommen habe...

@lm_41 Ich bin gespannt, wie sich das bei Dir und uns auf die Noten auswirkt, wenn man nicht mündlich teilnehmen konnte.

@ingaklas

@ingaklas Ok, das "Die" ist so verallgemeinernd. Ich hatte jetzt an die Lehrer gedacht, und denen würde ich das nicht generell unterstellen.

@lm_41

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!