Follow

Wir verkaufen es mal als gute Nachricht: Kein Microsoft an Schulen in BW. Der Wermutstropfen: MS bleibt erlaubt, bis es eine funktionierende Alternative gibt. Leider setzt das Land nicht auf den Ausbau bestehender Lösungen, sondern will "Dinge" neu ausschreiben, was bedeuten dürfte, dass die Daten von Schülerinnen und Schüler über weitere Jahre missbraucht werden.

bnn.de/nachrichten/baden-wuert

BTW haben wir hier mal eine Übersicht der Komponenten zusammengestellt und deren aktuellen Status markiert. Würde man die Belwü-Strukturen weiter ausbauen anstatt sie einzustellen, hätte man zumindest die gelben Komponenten sicher. Das IDM wird aktuell in RLP entwickelt. Der Rest sollte eigentlich auch mit überschaubarem Aufwand auszubauen sein.
@dukethereal
@Beowulf @Datenschutzgeno

@ingaklas Zumindest ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Vlt schwenken sie mit "neue Plattform schreiben" auch noch um...

@ingaklas Ich drücke Euch feste die Daumen.

Bleibt noch zu hoffen, dass mit "365 in deutschen Rechenzentren" oder "geänderten AGB" nicht der ganze "Pilotschule - Marktführer - komplett neu prüfen - kam ja völlig unerwartet - Übergangsfrist verlängern" - Zirkus von vorne losgeht.

Mittlerweile glaube ich, dass es Systeme hat an diesem 3-5-Jahre-Zyklus ritualisiert festzuhalten und sich träge auf das Gewohnheitsrecht zu berufen. ...

@ingaklas
Ausschreibungen sind gut für Großprojekte, weil sie Korruption eindämmen (verhindern wäre sehr euphemistisch).
Aber wenn etwas von allen Seiten wachsen soll wie ein #FOSS Ökosystem, wird dieses Instrument zum größten anzunehmenden Hindernis für Innovation. Kooperation statt Konkurrenz ist angesagt.

@Datenschutzgeno @ingaklas hoffentlich steht die Anforderung das alles Open Source ist in der Ausschreibung.

@ingaklas Wie immer Dauert es in der Politik zu langsam. Dabei kenne ich 3 Systeme die Funktionieren. Mailbox, Onlyoffice und Nextcloud.

@ingaklas

@lfdi sagte hier
xn--baw-joa.social/@lfdi/10662
vor wenigen Stunden u.a.
"...
5. Wir gehen jeder Beschwerde nach und sorgen für Abhilfe.
6. Eine Duldung rechtswidriger Zustände darf der LfDI nicht aussprechen, hat er nicht ausgesprochen und wird er nicht aussprechen.
..."
Das lässt doch hoffen, finde ich.

@ingaklas
Das ist nicht ganz richtig. Beschwerden der Eltern über die rechtswidrige Daten-Nutzung in solchen Schulen wird weiterhin nachgegangen und diese behoben.
Zitat Brink: "Insbesondere bei konkreten Beschwerden, denen wir weiterhin nachgehen werden[!!], möchte ich zunächst gemeinsam mit den Schulen nach möglichen Lösungen suchen."
Also weiter beschweren beim @lfdi, betroffene Eltern.
Quelle stuttgarter-zeitung.de/inhalt.

@ingaklas Noch genauer in meiner gestrigen NWZ: "Brink bestätigte zwar gegenüber dieser Zeitung, dass er kein pauschales Verbot auszusprechen gedenke. Er setze auf Kooperation und Beratung der Schulen. Jedoch sagt er auch: ,,Das ist kein Freibrief und keine pauschale Duldung. Wir gehen auch weiterhin jeder Beschwerde über die Nutzung von Microsoft-Produkten an Schulen nach." Derzeit lägen seiner Behörde Beschwerden in einer hohen zwei-stelligen Zahl vor."

@blueplanetslittlehelper Hilft leider nicht viel, weil sich die meisten Familien nicht trauen, sich offiziell zu beschweren. Schulen üben zum Teil massiven Druck aus.

@ingaklas
Da hast du Recht. Viele Eltern trauen sich nicht. Insbesondere, da es die Kinder am Lernen hindert und in eine Außenseiterrolle drängt. Das Online-Abi meines Sohnes wurde über Teams&co. abgewickelt. Und es war schlimm als wir als einzige (?) unsere 12jährige Tochter nicht in die "offizielle" WhatsApp-Gruppe der Klasse lassen wollten. Die Gruppe wurde hinterher auch für massives Mobbing von Mitschülern und Lehrern benutzt. Zum Glück haben wir die Schule gewechselt.

@ingaklas Was vor allem deswegen merkwürdig ist, da es schon funktionierende Systeme (#moodle #BigBlueButton #nextcloud )gibt...
Aber das ist typisch Politik: bisheriges ist immer schlecht, sondern es muss etwas neues her, damit man damit beim Wähler "punkten" (=angeben) kann.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!