Follow

"We test the common caricature (...) that justice is 'what the judge ate for breakfast'. (...) We find that the likelihood of a favorable ruling is greater at the very beginning of the work day or after a food break than later in the sequence of cases." pnas.org/content/108/17/6889

Bin ja mal gespannt, was meine Lieblingsjugendrichterin zu dieser Studie zu sagen hat… 😅

@jugendrecht Falls es euch interessiert: Dieser Befund hält leider einer genaueren Betrachtung nicht Stand, mein früherer Chef hat hierzu einen Kommentar veröffentlicht: sas.upenn.edu/~baron/journal/1

@halcyon Danke! Ja, ich hab darüber schon in einem Überblicksartikel gelesen. Kennst du zufällig Studien, die die möglichen alternativen Erklärungsmodelle hypothesengeleitet und empirisch näher untersucht haben? Das fänd ich mal wirklich spannend!

@jugendrecht Ich bin leider kein Experte in diesem Bereich, und könnte mir vorstellen dass empirische (oder gar experimentelle) Befunde schwierig würden, aber es wäre sicher spannend! Der oben verlinkte Prof. Glöckner und seine Arbeitsgruppe haben coole Befunde in diesem Bereich publiziert, ein Bisschen schade dass sie im Überblick nicht zitiert sind. Ladet ihn doch mal ein! 😉

Danke für den coolen Podcast, und viel Spaß beim Lesen!

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!