Pinned toot

„Kaum ein Politiker, kaum eine NGO, die mit ihrer Hauptbotschaft gehört werden will, spricht heute über Alternativen zum Wachstumsmodell. Aber das muss nicht so bleiben: Das Wachstum hat doch nur den Reichen genützt. Im Zentrum könnte stattdessen Wohlbefinden stehen, Gesundheit, Gemeinschaft. Eher kleine Unternehmen mit geringem CO2-Fußabdruck, die sich an den Bedürfnissen und Werten ihrer jeweiligen regionalen Gemeinschaft orientieren.“

@KlimaAntifaTue

Du hast recht.
Ich hab gleich mal eine längere Liste gemacht die gut geteilt werden kann:

write.privacytools.io/paulakre

Sicher auch noch bei weitem nicht vollständig.

Genügt die demokratische Pflicht zum gegenseitigen Respekt, um die schwierigen politischen Streitfälle zu lösen?

Zurzeit wird zum Beispiel ein tiefer Dissens darüber deutlich, wie teuer Klimaschutz sein sollte. Nicht wenige betrachten schon den Hinweis auf ihren hart erarbeiteten Lebensstandard und die ökonomische Wettbewerbsfähigkeit als ausreichenden Grund, um die Verantwortung gegenüber anderen Nationen und nachfolgenden Generationen auszuhebeln...

riffreporter.de/klimasocial/de

Der lange Marsch durch die Bürgerforen

Wie die Philosophin Cristina Lafont das zähe demokratische Ringen verteidigt - von @maeder / KlimaSocial

riffreporter.de/klimasocial/de

Nicht wundern: poll.digitalcourage.de leitet jetzt auf nuudel.digitalcourage.de/ um. Und nuudel.de tut dasselbe. Damit ist die Taufe unseres Terminfinders auf den Namen #Nuudel abgeschlossen.

Als #Onion-Site ist er wie immer so erreichbar: vopmm4275ay6igoc.onion/
/c

Hier könnt ihr mal mit relativ geringem Aufwand, ohne Risiko und vom heimischen Rechner aus etwas für's Klima tun: Schreibt Leserbriefe dazu, wie enttäuscht ihr vom Kohleausstiegsgesetz seid!

Campact hat eine Seite mit Fakten zusammen gestellt, die ihr dafür nutzen könnt: campact.de/kohleaus/appell/les

Zum Beispiel an den Kölner Stadtanzeiger ( KSTA.Leserbriefe@mds.de ) oder die Kölnische Rundschau ( Koeln@kr-redaktion.de ) oder wer Lust auf Yellow Press hat post@express.de

Ist eh alles DuMont.

RT @PatsyIP4
Climate strike Melbourne, Australia
Week 21.
Alone again this week. It was a tough strike with temperatures around 43 degrees C. There are still fires raging across Australia and yet no action from our leaders.

#FridaysForFuture @gretathunberg #ClimateStrike @Fridays4future

@klimasocial

Wobei ich da eine Sache anmerken moechte: Es reicht schlicht nicht aus, wenn jeder sich aendert und z.B. nur noch vegan konsumiert. Es ist zwar schoen, aber eine Utopie - viele koennen sich das schlicht nicht leisten.

Was sich aendern muss sind die Konzerne und die Politik.

- Meinem Kind beigebracht (also zwischen den Momenten "kann es noch nicht" und "kann es jetzt" dabei gewesen und daran mitgewirkt. Etwaige Vorarbeit dazu soll nicht geschmälert werden! ;-) )

- bei einer mitgelaufen

- ein - erlebt

- Eine -Zeitung gekauft

- Einen geschrieben

- ....

2/2

Show thread

In 2019 habe / war / bin / ... ich

Teil 2:

- bei einer -Sitzung (jetzt: )

- "richtig" (also nicht nur Bahnhof/Flughafen) in gewesen

- bei der -Bank (DE) vor Ort

- im was verkauft

- als bei einer dabei

- in der (neuen)

- getrunken

- Eine Rede in der gehalten ()

1/2

Stadtrat erklärt Klimaschutz zur höchsten Priorität in Dresden!

Nach einem Jahr Streik gab es heute das erste wirklich wirkungsvolle Ergebnis zum Klimaschutz im Dresdner Stadtrat🎉 Es wurde zwar nicht der Klimanotstand ausgerufen, dafür wurden aber wurden zwei Punkte beschlossen:

1.) " Der Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden erklärt [...] den Klimaschutz zur städtischen Aufgabe von höchster Priorität. Die Landeshauptstadt Dresden berücksichtigt ab sofort die Auswirkungen auf das Klima bei jeglichen Entscheidungen und bevorzugt Lösungen, die sich positiv auf den Klima-, Umwelt-und Artenschutz auswirken..."

2.) der Oberbürgermeister wird beauftragt ein Maßnahmenkatalog zu erstellen mit dem die Stadt Dresden Klimaneutralität deutlich vor 2050 erreichen kann!...

Das heute ist ein Erfolg für die Klimabewegung und ein erster Schritt Richtung Zukunft - machen wir eine Erfolgsgeschichte daraus!✊🏽

Danke an euch, die bis hierhin mit uns gekämpft haben. Danke an alle die heute dabei waren💚💚💚
Lasst uns weiter machen!🥰
Wir sind auf einem guten Weg...

Toronto one of the top cities to feel climate change impacts by 2050: report | News

Toronto is expected to be among the top countries in the world to be most severely impacted by climate change in the next 30 years, a new report says.

dailyhive.com/toronto/toronto-

6 soziale Kipp-Elemente können zu schnellen Veränderungen führen:
- Aufklärung über Klimawandel
- Bewusstwerdung der Folgen fossiler Energien
-
- Subventionen umlenken
- dezentrale Energieversorung fördern
- CO2-neutrale Städte aufbauen

klimafakten.de/meldung/welchen

Show more
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!