Datenschutz bei Corona-Warn-App ausreichend. Heute beginnt außerdem nach einer Phase der Beratung zusätzlich(!) die Phase der Aufsicht über die App durch den BfDI bfdi.bund.de/DE/Infothek/Press

Follow

@ulrichkelber In Ziffer 6 c. und Ziffer 9 der Datenschutzerklärung wird nicht darauf hingewiesen, dass zum Teilen des Testergebnis eine bestimmte Methode der Kontaktaufzeichnungs-Funktion genutzt wird und Apple/Google somit von der App mitgeteilt bekommen, wenn man das Testergebnis teilt. Da dies nur passiert wenn man infiziert ist, werden hier durch die App Gesundheitsdaten an Apple/Google weitergegeben.

· · Web · 3 · 3 · 7

@larma @ulrichkelber uiuiui. Wann kommt die open source Implementation der api?

@ulrichkelber
Soll ich dafür formell Beschwerde einreichen oder gehen sie dem Hinweis auch nach wenn er hier von Mastodon kommt? Das BfDI sollte ja zuständig sein.

@larma

" formell Beschwerde einreichen " ist sicher immer besser! 👍

@ulrichkelber

@larma
Verstehe ich nicht. Eine Grundlage einer Beschwerde wäre hier die Weitergabe welchen personenbezogenen Datums?
Ja, Gesundheitsdaten haben besonderen Schutz verdient, aber hier lässt sich das Datum mit keiner Person eindeutig verknüpfen. Ich sehe keinerlei Grundlage für eine Beschwerde.
@ulrichkelber

@lazalatin
Die Weitergabe erfolgt auf dem Gerät und das Gerät ist üblicherweise mit PII verknüpft oder verknüpfbar.
Klar kann man sich jetzt auf den Standpunkt stellen, dass das Gerät ja von mehreren Personen genutzt werden könnte, aber das gilt zum Beispiel für IP-Adressen auch.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!