XMPP oder Matrix? In welchem der beiden Netzwerke bzw. Protokolle würdet ihr am Kuketz-Blog-Chat lieber teilnehmen?

@kuketzblog Ich denke, einige der älteren Protokolle, wie XMPP, könnten vom Design her unsicher sein.

@jr @kuketzblog Dies bedeutet nicht unbedingt unsicher, muss jedoch ständig auf den aktuellen Sicherheitsstandard aktualisiert werden.

@calculsoberic @jr @kuketzblog Sowas sollte man nicht einfach grundlos behaupten...

Ich bin da auch eher auf der "alt und erprobt" Seite und empfehle XMPP. Matrix hat seine eigenen Probleme, sowohl technisch (skalierbarkeit und Maintenance von Synapse is ein Problem, dazu scheinbar wenig auf Datensparsamkeit ausgelegt) als auch vom Management, wie es an vielen Stellen dokumentiert wurde.
Dazu ist Matrix wesentlich zentralisierter.

@unicorn @calculsoberic @jr @kuketzblog
Das ist doch absolut unwahr.
Sogar das Gegenteil ist wahr: während MUCs in XMPP zentralisiert sind, sind Räume in Matrix dezentral, in Zukunft sind sogar Accounts dezentral.

@siguile @unicorn @calculsoberic @jr @kuketzblog

Aber du weißt schon, dass es viele XMPP-Server gibt und dass die völlig unabhängig voneinander funktionieren? Da würde ich nicht von einem zentralisierten, sondern einem dezentralisierten System sprechen. Peer2peer ist es freilich nicht.

@chpietsch @unicorn @calculsoberic @jr @kuketzblog Was hat das damit zu tun? Das ist bei Matrix identisch. Ein Unterschied ist, dass ein XMPP Server absolute Kontrolle über einen MUC hat, während unter Matrix Räume komplett dezentral existieren.
Versucht z.B. ein Server Manipulation, können die anderen das aufdecken. Geht ein Server offline, läuft die Kommunikation auf den anderen weiter und sobald der andere wieder verbindet kommt, werden die Räume wieder zusammengeführt, etc.

@siguile Du schriebst, dass MUCs bei XMPP zentralisiert sind. Das stimmt nicht. Bei Signal, Wire, Telegram und Whatsapp sind MUCs zentralisiert.

@chpietsch Ich habe mich doch begründet.

Ein MUC stehen zu jeder Zeit unter der alleinigen Kontrolle eines Servers (=zentralisiert). Ist doch nicht schwer zu verstehen.

@siguile Erstens ist "freie Wahl des Servers" nicht zentralisiert und zweitens sind verteilte MUCs seit etwa 2010 standardisiert (XEP 0281,0282 und 0289) und etwa in Isode M-Link seit etwa 2012 implementiert und ist im produktiven Einsatz unter anderem bei der NATO. Hier hat einfach nur noch niemand dutzende Millionen VC reingeworfen um die ganzen verschiedenen open-source XMPP Server (dezentrale codebase und Entwicklung ist übrigens auch ein wichtiger Dezentralisierungs-Aspekt) anzupassen.

@larma "WARNING: This document has been automatically Deferred after 12 months of inactivity in its previous Experimental state. Implementation of the protocol described herein is not recommended for production systems. However, exploratory implementations are encouraged to resume the standards process."
Standardisiert bei XMPP ist auch so ne Sache: Auf dem Papier mag das sein, aber im existierenden Ökosystem schaut es dann wieder ganz anders aus.

Follow

@siguile
Naja, die gesamte Matrix spec ist ungefähr in dem Zustand, wo man bei der XSF sagen würde "not recommended for production systems" - das ist nämlich immer dann der Fall, wenn noch Änderungen an der spec zu erwarten sind. Das ist also mehr Terminologie.

Und wie gesagt, M-Link hat das seit gefühlten Ewigkeiten implementiert. Klar hat das nicht jeder Server, aber ich sag ja auch nicht Matrix kann etwas nicht weil es einen Client oder Server gibt der es nicht kann.

· · Web · 1 · 0 · 0

@larma Bei Matrix werden immer Änderungen an der Spec zu erwarten sein. Das ist essentiell um mit der Zeit mitgehen zu können.
XEP-0289 ist noch nicht einmal fertig ausformuliert und hat ne Todo section. 0281 verweist auf selbige.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit