Ich wurde gerade darauf hingewiesen,dass der dezentrale und sichere Messenger @session im #FDroid Repository von @IzzyOnDroid bereits verfuegbar ist 🎉 Damit spricht noch ein Grund mehr fuer die App 👍 Irgendwann soll die App auch im offiziellen F-Droid Repository erscheinen.In der Zwischenzeit gibts hier den Download: apt.izzysoft.de/fdroid/index/a

@larma @session Immer wieder das gleiche Video 🙄 Ich hab das mal versucht zu pruefen und konnte nichts in die Richtung entdecken.Irgendwo sehen die CCC Leute wohl Gespenster.

@nipos
Welchen Teil konntest du nicht entdecken? Das Session von den selben Entwicklern wie Loki ist? Das 8kun auf Loki läuft? Das 8chan/8kun alt-right sind?

Oder findest du einfach nur die Indikatoren, dass es da Zusammenhänge gibt, zu schwach um daraus Konsequenzen ziehen zu wollen?

@larma Dass Session von Loki ist,ist korrekt.Da sehe ich kein Problem.Dass 8kun auf Loki laeuft,mag auch sein.Das Loki Netzwerk ist ein unzensierbares open source Netzwerk.Das kann jeder nutzen,ob es uns passt oder nicht.Aber diese Unterstellungen,dass die Loki Entwickler aktiv mit 8kun zusammenarbeiten,das halte ich nichtmal ansatzweise fuer belegbar.Und das waere problematisch,wenn es stimmen wuerde.Alle anderen Zufaelle sind mir egal.8kun haette sich genauso gut Tor aussuchen koennen,dann wuerde ich es trotzdem auch weiternutzen.Und sie haben eine Zeit lang unser Clearnet mitbenutzt.Haben wir deshalb alle unsere Internetverbindungen getrennt?Das geht zu weit,finde ich.

@nipos
Prinzipiell stimme ich zu, dass man nicht Technologien verteufeln sollte, nur weil sie auch von "den Falschen" eingesetzt werden. Es gibt hier zumindest Indizien, dass ein tieferer Zusammenhang besteht (Projekt wurde auf 8chan beworben und Namen haben Bezug auf LARP-Szene).

@larma @nipos So ist es! Sobald die Gründer/Entwickler selber irgendwo in einer kruden Geschichte drinhängen, hat sich das für mich erledigt. Und genau danach sieht es bei besagten Diensten aus.

@datenschutzratgeber @larma Aber hauptsache Signal vom Whatsapp Verbrecher und auf Amazon Servern unterstuetzen.Keine weiteren Fragen...

@larma Ich nehme an mit LARP meinst du nicht zufällig LiveActionRolePlay? Würde mich nämlich wundern wenn daran irgendwas verwerflich wäre(ist ja ähnlich wie Pen&Paper).

@Lamdarer
An LARP im Allgemeinen ist nichts auszusetzen.

Es gibt da ein bestimmtes "Spiel", dass als LARP oder ARG (alternative reality game) bezeichnet wird und tief in der rechten Szene verwurzelt ist. Der Sturm auf das US Kapitol oder die Besetzung der Reichstagstreppe werden teilweise als Teil dieses "Spiels" betrachtet.

@larma Interessant zu wissen hab ich so noch nie gehört oder auf die Schnelle im Internet gefunden.

@Lamdarer
Dass der Begriff heute teils so assoziiert wird tut mir natürlich Leid für die Leute, die einfach mal ein Wochenende Mittelalter spielen wollen. Es wäre nicht das erste mal, dass bestimmte Kulturelemente von Nazis übernommen und adaptiert werden, sodass diese in Verruf geraten.

@nipos
Aber, selbst wenn dir diese Indizien nicht reichen, musst du nicht unbedingt Werbung für dieses Projekt machen oder zumindest damit rechnen dafür kritisiert zu werden. Zumal es mit @briar ja eine Alternative mit deutlich weniger Konfliktpotential gibt.

@larma @briar Briar ist aber bei weitem nicht so gut.Groesster Kritikpunkt: Es hat keinen Zwischenspeicher auf den Service Nodes.Man kann also nur Nachrichten schicken,wenn der Empfaenger auch gerade online ist.Und Medien gehen da glaub ich auch nicht,oder?Session kann das alles und laesst sich hervorragend als Alltagsmessenger einsetzen.Und deshalb muss ich auch Werbung dafuer machen.Nur mit massentauglicher Dezentralisierung schaffen wir es,dass die grossen Massen Whatsapp,Signal und Telegram verlassen.

@nipos @larma @briar

wenn ich nicht einfach so meinen eigenen Server bei Session aufsetze kann und ich erstmal gezwungen werden in eine Kyptowärung zu investieren die ich dann auch über den von mir betriebenen Server weiterverbeite und decke kann ich nicht erkennen was das mit der Freiheit zu tun hat die mir andere dezentrale messanger Systeme bieten...

@nipos @briar @larma

genau - meine Auseinandersetzung mit dem ganzen Projket session und loki haben schon vor längerem ergeben dass ich da die FInge von lasse und genau so wie Du meinst dafür werbung zu machen - glaube ich das man for dem Projekt warnen muss

@:ggc: Niklas Schafft das Tor netzwerk (bzw das Loki Netzwerk) die grossen Massen an Daten?

@aksel Ich denke schon.Und wenn die Nutzerzahl steigt,werden sicher auch einige davon neue Service Nodes online nehmen.Aber im Gegensatz zu zentralisierten Anbietern ist das Lokinet natuerlich viel leichter skalierbar.

@nipos
Zwischenspeicher klingt für mich nach zentralisiert oder föderiert, nicht nach verteilt.

Die Leute benutzten WhatsApp, Telegram und Signal *weil* sie dort mit ihren Handynummern schreiben (was ja von Datenschützern nicht grundlos kritisiert wird). Das ist prinzipbedingt nur zentralisiert möglich. Wenn ein föderiertes System mit Zwischenspeicher gewünscht ist, haben wir XMPP und Matrix. Und für echt verteilte Systeme (inkl. seiner Nachteile) eben Briar.

@larma Session ist auch nicht Peer to Peer,aber statt einzelnen Instanzen mit eigenen Domains,eigenen Regeln und freier Auswahl (die viele ueberfordert) gibt es eben die Lokinet Service Nodes,die automatisch zugewiesen werden.Die sind redundant und zensursicher (jeder Account ist auf mehreren Nodes gesichert) und tauschen sich untereinander aus.Also schon ein bisschen so wie federiert,aber halt im Hintergrund,ohne dass der Nutzer sich damit beschaeftigen muss.Ist halt toll fuer die,die mit Matrix und Jabber nicht klar kommen,weil Session nochmal eine Stufe einfacher ist.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!