Pinned toot

hoffnunglos

mein lavendel grau
im neuen frühjahr
an meiner gestorbenen hoffnung
nährt sich mein zorn
wie pilze an erschlagenen bäumen

in diesen boden
pflanze ich nicht
ich zufrühgekommene
hoffte zu lang

und bin nun frei
nichts zu erwarten
als die auferstehung
zum gericht

Während 2.000 Nazischwurbler Maskenpflicht und weitere Demoauflagen ignorierten und freidrehten, kontrollierten die Berliner Bullen Radfahrer.

Ob sie Maske tragen.

nitter.net/rbb24/status/132041

Ab 2.8.2021 sind Fingerabdrücke auf Personalausweisen Pflicht.

Wir raten, bis dahin #PersoOhneFinger zu beantragen.

Wer noch einen gültigen hat, kann das nur, wenn der alte unabsichtlich beschädigt / verloren ist.

❓ Wie könnte sowas passieren❓

digitalcourage.de/blog/2020/ke

in vorbereitung

der kleine tod
in deinen armen
so übe ich

vergehen
und
verlieren

dich
und alles
und mich
und die angst vor
meinem leben

wieder und wieder
in deinen armen
damit der tod
mich einmal freundlich finde
nicht wie sein bruder der
mich so oft verschmähte

weich
als trügen mich
die südlicheren winde

ach liebste noch immer
komme ich zurück

mit trauer
und
heimweh
und
ungestilltem verlangen
nach ihm
wie auch nach dir

ein herbst

herbst tanzt mit meinen
gefühlen auf der nadelspitze
im heuhaufen und mein blick
krallt sich an wolken fest

zugvogelhaft

ungebändig nach süden
nicht weil das jahr blass
wird vor meinen augen
ist mein verlangen

das grau in den gemütern
der bevölkernden hat mir
selbst den duft des lavendel
in ihren gärten vergällt

>> Poesie ist das Ballett der Sprache, die Sprache des denkenden Herzens. <<

Die Lyrik-Ecke von @lavendula geht in die 15. Woche!

schwarzerpfeil.de/2020/10/24/b

#lyrik #poesie #Gedichte #Gedicht

meine blicke
angeheftet an zügen
gebar ich unstillbares fernweh
und
als ich dann ging
wuchs längst das gras über die gleise
und glühte mohn wie noch in meinen träumen

fernweh ist geblieben
wo ich auch bin
sind meine blicke angeheftet an die gehenden
aber auch meine sehnsucht ist geblieben
dort
neben der bahnstation
wo ich gewartet habe

Show thread

von der sehnsucht nach dem fernweh aus kindertagen

die große welt fuhr meist an uns vorbei
hielt zweimal nur
am abend und morgen
wurde ein neuer tag
wie gestern schon
und alles immergleich
stieg selten aus
und viele ein
und kamen nicht zurück
du meine erste liebe

es ist ja so, dass die meisten prominenten nicht prominent sind, weil sie besonders kluge sachen sagen.

warum sie trotzdem prominent sind? das sollten wir uns alle mal ernsthaft fragen.

vom warten

zugvögel haben die farben
eingepackt und der sonne
nur graue fetzen gelassen
schwärme schwarzer vögel
auf brachliegenden feldern
tragen jetzt die hoffnung

igel rascheln durch gefallenes
laub während ich von
friedhöfen aus gedichten
vergangener tage träume

kleiner herbstgedanke

du redest mir
den herbst schön

ich häng dir
an den lippen

und glaube
dir kein wort

herbstzeitlos

das rascheln des laubs
im park rede ich mir
schön

und träume
von meiner bank
im schatten
kraftprotzender bäume

verliere mich
an einen gedanken
an ein du und ich

später frühling
an fernem ort
atmen wir vergessen

und für momente nur
wirkt alles grau verloren

ein leben

ein graues haar in
der suppe findest
du
stürzt dich in
selbstzweifel und ich
lache dich zärtlich aus

ein leben habe ich
dir versprochen liebste
dabei nicht an deine falten
gedacht aber deine
zerbrechlichkeit gemeint

jetzt lachen wir über
das haar in der suppe
über deinen blick
über meine zärtlichkeit
und unsere küsse

Die Lyrikecke von @lavendula geht mittlerweile in die achte Woche!
Mit den Worten einer Kommentatorin: "Bei den Gedichten kann eins schön die Seele baumeln lassen und wenigstens für ein paar Minuten all den Mist auf dieser Welt ausblenden."

schwarzerpfeil.de/2020/08/26/b

ein herbst

herbst tanzt mit meinen
gefühlen auf der nadelspitze
im heuhaufen und mein blick
krallt sich an wolken fest

zugvogelhaft

ungebändig nach süden
nicht weil das jahr blass
wird vor meinen augen
ist mein verlangen

das grau in den gemütern
der bevölkernden hat mir
selbst den duft des lavendel
in ihren gärten vergällt

albtraum in kummer

gruslig der mond
gießt sein licht mir ins
zimmer und hockt ein
albtraum auf meinem
bett

im fahlen nachtlicht
zittert und tastet
mitleidheischend
nach meiner
hand

silberbleichig fürchtet
er sonne und taglicht
und die realität
macht ihm nur
angst

wie traurig denk ich
ein albtraum in panik
und wie beschissen
ist bitte die
realität

Die von @Peng in Hochform:

"Sachsen braucht die Antifa und die Antifa braucht Geld. Und so haben wir die Sache selbst in die Hand genommen"

antifa.de/

Show more
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!