Follow

Aufgrund der großen Nachfrage: Wir machen eine zu Mastodon, kann sein, dass die sehr kurz ist, weil wir alles schon in den DSGVO-Folgen gesagt haben.

Aber ihr könnt fragen! Entweder hier als Reply, an richter@rechtsbelehrung.com, im Google-Doc oder auf dem DerWeisheit-AB eine Nachricht hinterlassen. (Nicht vom AB-Spruch irritieren lassen.)

Anrufbeantworter: 📞 030-549 08 581

Doc: docs.google.com/document/d/1ib

PS: Wir bearbeiten konzeptuelle Fragen, keine konkreten Fälle!

Heute ist es soweit! Wir nehmen die zu auf. Der erste und zweite Hype sind ja mittlerweile schon wieder abgekühlt - ich bin trotzdem gespannt wie es wird.

@monoxyd "kann sein, dass die sehr kurz ist, weil wir alles schon in den DSGVO-Folgen gesagt haben." Redundanz schadet nicht. Redundanz ist gut. Zumindest in meiner Hörendenperspektive, ich habe es lieber wenn Sachen 2 mal gesagt werden als zu hören "Da haben wir in Folge X oder Y schon geredet" und die dann erst rauskramen zu müssen, die Stelle zu suchen usw usw. Und ihr kommt ja nochmal von nem anderen Blickwinkel durch das Thema.

@eric_s Das ist auch eher ein Insidergag für Hörer*innen, die sich noch an die Geschichte mit der ursprünglich geplanten Sendelänge erinnern. :D

@monoxyd lieber ne kurze Folge oder lieber Bürger für umme hmm. ;)

@monoxyd
Dann wäre die Umsetzung des Upload Filters ja Mal Interessant wie er heute beschlossen wurde.

@Hughenknubbel Im Prinzip ja, praktisch wird das sehr spekulativ, weil das ganze ja nochmal in ein Gesetz gegossen werden muss.

@monoxyd 1. Wie sieht es bei Mastodon aus mit dem deutschen Jugendschutz? 2. Wie sieht es aus mit kinderpornografischen Inhalten? Deswegen werden ja einige Instanzen geblockt. 3. Wie sieht es rechtlich aus mit Mastodon im Bezug auf Stalking? 4. Haften Moderatoren/Administratoren für Inhalte auf der Instanz / im gesamten Fediverse?

@monoxyd Cool, da freu ich mich schon drauf. Mich würde die Einschätzung von Dr. Schwenke interessieren ob Mastodon auch Uploadfilter implementieren muss, und generell der Instanzadmin als "Anbieter" gilt.
Noch gibt es ja kein Gesetz, bei dem EU-Tempo dauert das bestimmt auch ewig, aber ob jemand oder wer "Anbieter" ist ist ja nicht nur da relevant.

@dennix @monoxyd Mich interessiert, wie föderative Plattformen hinsichtlich des Datenschutzes bewertet werden. Als Betreiber einer Instanz kann ich ja keine Auskunft darüber geben, ob und welche personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der EU übertragen werden. Es liegt ja geradezu im System angelegt, eben dies zu ermöglichen. Die Datenschutzbeauftragte des Landes NRW hat mir hierzu nie eine Antwort geschickt.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!