So, Kaffeenerds. Wenn alle Pakete ankommen, bin ich Ende nächster Woche angehender Espresso-/Cappuccinomacher. Dazu zwei Fragen.

1.) Besteht Interesse daran zu wissen, wie ich dazu gekommen bin, mich für bestimmte Maschinen zu entscheiden?

2.) Habt ihr Bohnenempfehlungen?

Puh. Selber Espresso machen ist viel härter als ich dachte.

Größter Lernerfolg nach zwei Tagen: Der Puck fällt als Puck aus dem Siebträger. (Statt als Bröselmasse oder an der Maschine kleben zu bleiben.)

Sinnvollstes Zubehör, das ich vorher für Tand hielt: Die Knockbox.

@monoxyd
Total normal. Mich hats auch ewig gekostet....und dann haste den richtigen mahlgrad und alles und dann frischer Kaffee..und njx passt mehr 😁

Follow

@rhalina Haha. Ja. Darauf freu ich mich auch schon. 😭

@monoxyd
Hrhr 😊 macht aber Spaß. Da vermisse ich meine siebträgermaschine

@monoxyd Schweren Herzens verkauft. Mein Magen hat irgendwann beschlosse, dass schwarzer Kaffee kein Option mehr ist. Und nur für große Milchkaffees hat sich die Siebträger einfach nicht mehr gelohnt. Jetzt eben French Press :)

@monoxyd Ich habe es auch noch nich verstanden, v.a. weil der Kaffee, den ich in der FP mache, den meisten Leuten die Schuhe auszieht. Der Gerbstoffanteil duerfte deutlich hoeher sein als in nem Espresso.... Ich bin vielleicht einfach komisch 🙄

@monoxyd DAS würde Dinge und Sachen erklären 🤔 Der @mutax meinte mal "Du hast doch einen extra Schnapsmagen" 😂

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!