Follow

Autschn.

„Im Berlin-Brandenburger Radiomarkt hinterlässt Radio Fritz eine Lücke. Bis jetzt war es Fritz, das sich mit ausführlichen jungen, politischen Inhalten aus Berlin und Brandenburg profilieren konnte.“ - taz.de/!5567332/

@monoxyd Ich erinnere mich noch wie ob und ich 1995 oder so den neuen Webauftritt von fritz begleiteten... mit IRC-Channel und Auftritt einer hochumwobenen Domain st....org... 😉

@monoxyd ah, ja... so fühlt sich das also an, wenn man endgültig nicht mehr zur Zielgruppe gehört 😭

@gaspode Die Unterstellung, dass „die Zielgruppe“ das „so“ nicht will, halte ich für eines der größten Missverständnisse der Medienschaffenden.

@monoxyd na, ich doch auch :) ich mochte fritz, weil es so divers war und sich nicht an der quote orientiert hat - als es in den letzen paar jahren dann subjektiv doch mehr in diese richtung ging, durfte ich mir immer anhören: "du gehörst halt nicht mehr zur zielgruppe" (aka du wirst alt).... ich mag ich mir halt ein unpolitisches fritz, mit "talk-about-themen" fuer insta-kids nur ungern vorstellen, auch wenn das jetzt schon wieder nach "früher war alles besser" klingt

@gaspode @monoxyd Uh, Trackback fällt auch weg. Schade Schokolade. Fritz wurde für mich schon seit der Abschaffung des alten Slogans (Und im Radio... Fritz) immer mehr wie Energy.
Weiß hier jemand, es was aus Birne geworden ist, der hin und wieder mal bei Fritz anrief und sich mit "Birne für Fritz" o. ä. verabschiedete?

@monoxyd habt ihr eigentlich sowas wie fsk in berlin?

@monoxyd
Freies Sender Kombinat, ein freies Radio aus Hamburg.
@Nfoonf

@monoxyd Für genau 3 Radiosender habe ich gern gezahlt: DradioKultur und DLF bleiben nun übrig. Ich brauche kein weiteres RTL oder NRJ für Gebühren.

@monoxyd Könnte man eigentlich so etwas wie ein Open #Radiotrackback verpodcasten oder ist das Sendungsschema irgendwie geschützt?

@zalandocalrissian
Anscheinend ja: Die monatliche Chaosradio Talk-Sendung vom Chaos Computer Club auf Radio Fritz fällt einer Sender-Reform zum Opfer.
Quelle: Internet bzw. netzpolitik.org/2019/was-vom-t…

@monoxyd @monoxyd Lustig, dass sie den seit 2012 zurückgehenden Hörer*innenzahlen durch noch mehr Hits begegnen wollen. War diese Richtung nicht genau die Veränderung um die Zeit 2012/2013? :D

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!