Am Weltkindertag geht es um eine kinderfreundliche, generationengerechte Politik.

Das bedeutet auch das Recht auf eine gute Zukunft – gesund in einem intakten Ökosystem leben zu können. Wir hoffen, dass die Bundesregierung und die Regierungen möglichst vieler anderer Länder schnell die Weichen stellen, um die Landwirtschaft fit für die Zukunft zu machen und uns und die kommenden Generationen vor den Folgen der Klimakatastrophe zu schützen.

Antwort:
Nein! Unser Saatgut darf verschenkt und getauscht werden, aber auch verkauft.

»Keine Privatisierung« bedeutet: Wer -lizenziertes Saatgut kauft, bezahlt zwar für die Kosten des Betriebs, der es vermehrt hat, aber nicht für geistige Eigentumsrechte. 🌱

"Intellectual Property Rights, Race, and Colonialism: A Community Conversation"
A presentation and discussion by the Organic Seed Alliance on How IPR on seed is used as a tool to build and maintain the structure of colonialism, and how communities are fighting back.🌱

September 15 at 21:00 CEST.

join now!
➡️seedalliance.org/events/ipr-ra

Ihr habt uns ganz viele Fragen geschickt!
Hier Antwort #1:

Tomate Sunviva, Mais Lisanco und Co. findet ihr auf Saatgutmärkten oder Tauschbörsen, die wir auch gerne bewerben.
Alle Anbieter zum Kaufen findet ihr hier:
opensourceseeds.org/die-liste

Endlich ist es soweit: ab 2022 darf auf dem europäischen Saatgutmarkt heterogenes Material gehandelt werden! 🌱
Um welche Regeln bis zuletzt gerungen wurde und was für Chancen sich dadurch für den gemeingüter-basierten Saatgutsektor auftun, erfahrt Ihr aus diesem Blog.

➡️ opensourceseeds.org/blog/durch

Diese Karte von Engagement Biobreeding soll einen Überblick darüber geben, was es aktuell alles für vielversprechende Initiativen gibt, zum Netzwerken ermutigen und helfen, „Lücken“ zu finden: Wo besteht noch Bedarf, an welcher Pflanze sollte dringend gezüchtet werden? Danke für dieses coole Projekt!
mariateresalazzaro.github.io/E

Ihr kennt eine Initiative, die fehlt? Dann sagt dringend den Ersteller*innen Bescheid, damit sie ein Update machen können!

Seit gut 2 Wochen läuft unsere Umfrage zur Open-Source-Strategie bei Saatgut, und es haben sich so viele Menschen beteiligt! Vielen Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben – Eure Rückmeldungen sind superwertvoll für uns! 💚💚💚
Falls jemand noch schnell mitmachen will, die Umfrage ist bis HEUTE 12 Uhr geöffnet.
surveymonkey.de/r/HXNXKRL

Unser Juli-Newsletter ist draußen! ☺️
Diesmal geht's um den UN-Ernährungsgipfel, neue Projekte im Globalen Süden, EU-Patente auf Saatgut, das im Rheinland und das .
Jetzt lesen:
mailchi.mp/9919ff2413a0/trotz-

Wow, es haben schon fast 50 Leute an unserer Umfrage zu Open-Source-Saatgut teilgenommen! ☺️
Jede Antwort ist für uns wertvoll. Hast Du kurz Zeit?
Dann füll noch schnell den anonymen Fragebogen aus!
➡️ surveymonkey.de/r/HXNXKRL

Must-watch:
The true story of a canadian farmer who fought for his right to his own seeds, »Percy« shows how corporations like try everything to get the seed monopoly, but are not always successful with their tricks. 😉

Liebe Community! ☺️
Wir untersuchen gerade, wie verständlich die Open-Source-Strategie für Saatgut ist und wie sie aktuell von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Habt Ihr 2 Minuten Zeit für ein paar Fragen?
Ihr dürft im Gegenzug auch Fragen stellen, die wir dann beantworten.😋
Hier geht’s zur Umfrage:
➡️ surveymonkey.de/r/HXNXKRL
Vielen Dank!

Wanna learn more about patents on seeds and the seed initiatives going for a different approach? 🌱
Join us this thursday (July 8th) from 17:00 to 18:30 for the .
Languages: 🇬🇧🇫🇷
More info ➡️ bit.ly/35ZK2OR

Nach der Führung über die Versuchsfelder gab es am Donnerstag noch Kaffee, Gebäck und Gelegenheit zum Netzwerken. Nach der langen Corona-Zeit war es toll, ein paar Leute mal richtig kennen zu lernen, nachdem es so lange nur Mail-Verkehr gab. Mal sehen, vielleicht gibt es bald eine neue -Sorte vom ?

Für die ökologische Getreidezüchtung ist eine Menge Geduld nötig: Selbst bei einem gut etablierten Züchtungsprogramm dauert es mindestens 10 Jahre, bis eine neue Sorte marktreif ist. Bei Bio-Sorten sind Resistenzen gegen Planzenkrankheiten besonders wichtig, da beim Anbau keine Pestizide eingesetzt werden dürfen. 🌱

Der ist ein wunderschöner Ort. Wir waren letzte Woche zum "Feldtag Forschung und Züchtung" dort und haben das Neueste aus der ökologischen Getreidezüchtung erfahren. -Weizen Convento C haben wir bei bester Gesundheit und in guter Nachbarschaft angetroffen – neben Weizen, Gerste, Hafer, Einkorn und anderen. Der Hof ist wirklich einen Ausflug wert! ☺️

Heute geht's für uns raus aus dem Büro – es ist Feldtag Forschung und Züchtung auf dem ! 😍
Hier arbeiten Züchter*innen an den Sorten der Zukunft. Der -Weizen Convento C wurde z.B. auf dem "Dotti" entwickelt. 💚

Am liebsten würden wir die ganze Zeit mit selbstgebastelten Postern wie diesem rumtouren und mit Leuten über unsere Ideen sprechen. 🤓
Habt Ihr Fragen oder Anregungen für uns? Dann immer her damit! ☺️

oder schaut mal in unsere FAQ:
opensourceseeds.org/faq

«Se réapproprier le pain comme un commun: l’exemple du Pain Libre (Open-source) à Berlin»

avec Adrien Labaeye, 10 juin 2021, 20h (CET)
Inscription ici :
➡️ zoom.us/meeting/register/tJ0qd

Gestatten: Freeka, die open-source-Kartoffel! 😍
Lange stand sie bei uns im Katalog unter dem Arbeitstitel „Inspired by Tom“ und mit dem Vermerk „Die Sorte befindet sich in der Prüfung und ist noch nicht erhältlich.“
In der Schweiz ist die Sorte inzwischen für den Verkauf zugelassen. EU-Bürger*innen müssen leider noch ein bisschen Geduld haben. Aber irgendwann werden auch wir open-source-Kartoffelbrei und Rösti genießen können. ☺️

Mehr Infos:
➡️ opensourceseeds.org/saatgut/ka

Show older
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!