Follow

Ich habe jetzt glaube ich das System gärtnern verstanden. Alles was gut von alleine wächst ist Unkraut, alles was stirbt wenn man es verkehrt anschaut ist eine wertvolle Kulturpflanze.

@pu_zucker ich muss ein bisschen doll lachen seit ner Minute! 😅

@frauchen @FrauHoppenstedt @pu_zucker Zitat von Oskar Kokoschka. Von dem stammt auch: „Jäten ist Zensur an der Natur.“

@pu_zucker
dieses Schuppendach habe ich erstmalig selbst begrünt (6 cm Erde). Gepflanzt habe ich dort nur selbst gezogene Fetthenne, von der ich wusste, dass sie extreme Temperaturen, Trockenphasen sowie Starkregen überstehen würde. Alles andere hat sich von selber ausgesät. Jetzt finde ich es so hübsch dass ich die ganzen Kräuter dort wachsen lasse, nur Disteln und Brennnesseln habe ich rausgezogen.

@pu_zucker Mittlerweile wissen wir ja, dass in den Regalen der Kaufhäuser bleiben sollte. Als das noch nicht Fall und die Pflanzenschutzchemie unterwickelt, sind Horden von Menschen mit Hacken bewaffnet (i.d.R. Frauen) durch die Zuckerrübenfelder gezogen, um die sensiblen Pflanzen vor den Wildpflanzen zu schützen.

@pu_zucker
Genau, das ist das System gärtnern.
Das System Natur ist: was von alleine gut wächst, ist an dieser Stelle richtig.
Synthese Naturgärtnern: Finde eine Pflanze, die du gern hättest, und biete ihr den richtigen Standort an. 🤷🏻‍♂️

@pu_zucker Deswegen nenne ich, als angehende*r Gärtner*in, die meisten Betriebe und Jobs in der Richtung nur noch Landschaftsgestaltung, weil nichts anderes ist es mehr. Super einfach Ausbildungsbetriebe zu finden, die noch gärtnern. /sarc :‘)

@pu_zucker Wow, da ist mehr Differenzierung dabei als ich leisten kann. Bei mir besteht Gärtnern darin, übertrieben wuchernde Biomasse in die braune Tonne zu schaffen, und zwar soviel, dass noch ein Weg zur Sitzecke und zum Himbeerstrauch frei bleibt, sowie Platz für das Kinderplanschbecken. 😃

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit