Follow

Leute, lasst euch bitte nicht noch eine App aufschwatzen! Der sogenannte "digitale Impfpass" ist ein QR-Code - mehr nicht. Eine App will Berechtigungen, "telefoniert" nach Hause, lässt sich ausforschen etc.

@simsalabim @fink Er ist ein Zertifikat, ob über ein QR Code oder in einer App gespeichert ist erst einmal egal.

Und wo genau ist die Gefahr bei einer quelloffenen App, die die von dir skizzieren Berechtigungen nicht einmal anfordert?

Wo ist die zusätzliche Gefahr des ausforschens, wenn jede:r beim überprüfen sowieso mein Zertifikat scannen kann und muss?

@moemoe @simsalabim @fink größere Sorgen machen mir da die Scanner-Apps, die anzeigen, ob mein Code gut oder schlecht ist. Wenn die meine persönlichen Daten speichern/versenden/sonst was damit machen, finde ich das mindestens uncool

@moemoe @fink Sie ist schlicht und einfach überflüssig. Oder wozu sollte ich eine extra App benötigen, um einen QR-Code anzeigen zu lassen?

@simsalabim @fink Sicherlich kannst du auch einfach ein Bild deines Nachweises auf dem Handy speichern.

Aber - bevor am Ende viele Personen mit wackeligen, unscharfen Bildern, die sie erst nicht finden, dann ranzoomen müssen, das ganze zweimal, den Überprüfungsprozess aufhalten - wieso nicht eine App, die die selben Daten optimal für das Display aufbereitet, mit Namen beschriftet, anzeigt?

Technische Notwendigkeit gibt es nicht. Aber bessere UX und optimierte Prozesse.

Was schadet es?

@moemoe @fink Wie gesagt, für mich ist jede weitere App, die ich nicht zwingend benötige, um eine bestimmte Funktion zu erfüllen, überflüssiger Ballast auf meinem Device. Das kann ja jeder handhaben wie er möchte. Mein Punkt aber war, dass dem User nicht suggeriert wird, er benötige diese App. Das ist einfach falsch.

@simsalabim @fink digitaler-impfnachweis-app.de/ Ja, und ich sehe hier permanent das Wort "freiwillig."
Zumindest von Seiten des RKI wird hier nichts suggeriert, das Gegenteil ist der Fall.

@moemoe @fink Das habe ich auch nicht behauptet. Wir drehen uns im Kreis.

@simsalabim @fink Initial hast du die Behauptungen aufgestellt, eine App würde dich ausforschen und nach Hause telefonieren - bisher unbelegt.

Was war denn deine Forderung aus dem vorletzten Toot, dem Nutzer möge keine Notwendigkeit suggeriert werden? Eine rein prophylaktischer Wunsch, der längst erfüllt ist, und daher überflüssig?

Ich habe verstanden dass es für dich keinen Usecase gibt. Völlig legitim. Nur stellst du immer neue falsche Thesen auf, die andere tangieren.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!