Follow

Ich hatte es ja nicht glauben wollen. Dann habe ich mir die vom 4.8. angeschaut - und tatsächlich: Der mehr als eindeutige erste Favorit der Befragten wurde von Friederike Hofmann weggelassen: Windenergie. Was sagt man dazu. Scheint wohl nicht ins Konzept der Präsentation gepasst zu haben, die sehr Atomkraft-lastig war.

@simsalabim hat man mittlerweile bei den Tagesthemen darauf geantwortet?

@SimonWpt @simsalabim Wahrscheinlich Montag. Das PR-Team ist im Wochenende. 😜

@simsalabim sog. unabhängige Medien. dafür zahlen wir ja schließlich alle brav unseren Rundfunkbeitrag.

@simsalabim @laberk1shice Die ÖRR sind prinzipiell unabhängig!

Dass einzelne Redakteure auch eine Privatmeinung haben, und diese selbst beim professionellsten Journalisten durchschlagen kann... (Auch Chefredakteur), kann man durchaus auch als "menschliche Komponente" durchgehen lassen.

Auch wenn es ärgerlich ist.

Dass die versuchte Einflussnahme aus der Politik oft GEWALTIG ist, und die Journalisten dort auch nicht gefeit sind, dem immer widerstehen zu können, zeigt z.B. der ORF immer wieder mit Kampagnen der Mitarbeiter auf, die sich, wenn es wieder einmal zuviel wird (lustigerweise immer dann, wenn die FPÖ mit in der Regierung ist...) öffentlich dagegen auflehnen.

Und ja: im konkreten Fall ist es besonders ärgerlich.

@jakob @laberk1shice Wollte auch kein ÖRR-Bashing auslösen, halte die prinzipiell auch für gut. In diesem Fall war ich dann doch etwas unangenehm überrascht. Ich würde gerne glauben, dass die Windkraft an dieser Stelle einfach vergessen wurde...

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit