Follow

Wie kann man gerade als Grüner so mutlos sein? In Umweltbelangen für Nachhaltigkeit und Selbstbestimmung, aber im Internet lieber im betreuten Paradies bleiben? Und dabei gibt es sogar eine grüne Instanz: gruene.social

@starborn Das ist wirklich bitter, vor allem, wenn es vom "Minister für Digitales" kommt.

@norbert @starborn

Das ist echt bitter. Vielleicht fährt er jetzt zum Emir von Katar und bittet ihn, Twitter von Musk abzukaufen.

@guenther
oder Prinz Walid verteidigt weiter das freie Twitter

@norbert @starborn

@norbert @starborn Es macht mich fast sogar schon wütend.

Ich erinnere mich, dass wir in der Grünen Jugend schon so um 2009 kritisch über zentrale Social-Media-Dienste diskutiert haben. JPAs Position damals (wie heute): Das müsse politisch reguliert werden.

Ja danke Jan, haben wir ja in den letzten 13 Jahren gesehen, wie (mäßig) gut das mit dem politisch regulieren funktioniert hat.

Aber mit DSGVO-Bullshit muss ich jetzt tagtäglich klar kommen. 😠

@starborn Wollen wir es einfach im Kontext des geplanten grünen Deutschlandtakts verstehen: Der nächste Zug geht in 30 oder 60 Minuten 😄

@starborn unglaublich ! hatte von diesem Mi(ni)ster vorher noch nix gehört; ist er digital qualifiziert oder wie macht er das mit der Twitter-Fokussierung (aka #ScheuKlappen) wann klärt denn den @JanPhilipp jmd mal auf .. oder macht ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann #WoranHarkts

@norbert @starborn

ok ich hab überzogen - ich hab auch mal von ihm gehört, weiß aber nicht was er macht. bzgl #tools #dezentralisierung hat er aber offensichtlich nen blinden Fleck oder eine spezielle Einstellung bzgl. sozialgefüge und Dienste-Bereitstellung; oder er fokussiert voll auf konventionellen Datenschutz #jenesaispas

@aiquez @norbert @starborn er hat halt so Dinge wie die #DSGVO auf Europaebene verhandelt. Aber ehrlich gesagt, ich halte mich auch für Kompetent und hatte in der Vergangenheit schon eine Menge Fehleinschätzungen. Jemand muss Jan Philipp Albrecht einfach mal zeigen, dass es das "alternative Twitter" schon längst gibt. Nicht aufbauen, mitmachen. Aber da müsste ihn wahrscheinlich jemand erreichen der ihn mehr oder weniger gut kennt.

@norbert @aiquez Das ist der wesentliche Punkt: ich halte eigentlich auch sehr viel von ihm. Aber wirklich progressiv ist das nicht, wenn man im Käfig einfach nur die Regeln ändern und die Gitter hübsch anmalen möchte.

@aiquez
Ja, Der ist extrem digital qualifiziert. Deshalb enttäuscht ja auch so ein Statement so. Der hat federführend die DSGVO in der Europapolitik in der ziemlich guten Form durchgekämpft.
@starborn

@wolf Die DSGVO ist ein Bürokratiemonster und eines der schlimmsten Dinge die dem Internet passieren konnte.

Primär dient sie dem Schutz der Werbeindustrie unter dem Vorwand des Datenschutzes, indem sinnvolle Maßnahmen vermieden werden und stattdessen Cookie Banner überall auftauchen die man dann genervt wegglickt.

@starborn @aiquez

@starborn spannend. Halte auch viel von ihm. Passt aber leider auch ins Bild. FOSS im Koalitionsvertrag und dann nach über 2 Jahren Pandemie immer noch Veranstaltungen via Zoom anbieten. Statt mit dem eigenen Jitsu von @netzbegruenung oder dem BBB von @senfcall

Naja - schade.

@starborn

Der Kampf um Alternative Modelle ist den Grünen wohl zu mühsam geworden. Warum?

@starborn Zu lesen, dass die Bundestagsfraktion nicht das Geld ausgeben will, um ein Konto auf grune.social zu bespielen, weil auf Twitter die meisten sind, ist nur noch traurig.

Wenn die kapitalistischen Methoden bevorzugt werden (Reichweite, Followerzahlen, etc. und Nutzung von Twitter, Insta und Fratzenbuch), anstatt das Alternative zu nutzen, dass da ist - da fällt mir dann auch nix mehr ein...

@Cedara @starborn ist vor allem eine "billige" Ausrede. Die Wahre Ressource, die sie investieren ist Zeit und das verweigern dieser Debatte bezeugt nur ihr Desinteresse an echtem sozial-ökologischem Wandel.

@laufi Ich glaube, vielen ist da gar nicht bewußt, dass denen die Reichweite wichtiger ist... so a la - da sind doch alle...

@starborn

@starborn

Love it? - Abgefahren!
Change it? - Abfahrend!!
Leave it!!!

@starborn Die grüne Basis kenne ich nicht, aber Parteien, die schon mal nennenswert Stimmen bekommen haben, haben einen Lobby-Ohrstöpsel in jedem Ohr, die hören nichts mehr, sondern geben nur das Gefasel in ihren Ohren wieder. Liturgische Gesänge aus der Mammon-Gottesdienstfeier.

@starborn Hat ihm das mal jemand mitgeteilt? Also das mit gruene.social?

@escuco Keine Ahnung. Aber selbst die Bundestagsfraktion möchte das dem Vernehmen nach nicht nutzen und lieber bei Twitter bleiben.

@starborn Von der Bundestagsfraktion hieß es, sie hätten "keinerlei Kapazitäten" für einen Account im Fediverse.
@escuco

@norbert @starborn @escuco
Die bekommen Geld für Wählerstimmen und haben hierfür keine Kapazität ? Lächerlich, imho .
Ehrlicher wäre es man würde sagen, es ist derzeit aufgrund der eigenen Sicht kein Wille und bedarf vorhanden #NoInterestForProgress . aber die #grünen reiten weiterhin ihr #Steckenpferd #Digitalkompetenz .. Und Kampf für #dsgvo oje #Elfenbeinturm

@escuco Ja, er wurde drüben bei Twitter mehrfach auf gruene.social hingewiesen. Inzwischen hat @janalbrecht sogar einen Account hier.
@starborn

@imke @escuco Man kann ja auch unterschiedlicher Meinung sein. Immerhin ist er jetzt hier und wir können ihn überzeugen, dass das hier die bessere Alternative ist.

@starborn JPA glänzt wie so oft (leider) nicht mit Zeitgeist... 😔

@starborn Wir haben keine Zeit? Keine Wunder = Kein Zweck?

In Anbetracht der TrollBotSituation bei Zwitscher ist es mehr als angebracht zumindest nicht aufm Sofa sitzen zu bleiben und zu denken, bringt nix.
Aber dies sich gegen Windmühlenflügel,.Hate, Desinfo an vernetzen, ist mürbend

Klar, kann man sich bemühen um Transparenz, AntiHateSpeech etc etc. Aber "kämpfen" ist doch phh, wenn EM halt macht, worauf er Bock hat.
Wir werden es sehn. Neues Gleis schadet nix.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit