Follow

Wenn du siehst, wie jemand im Supermarkt Essen oder Windeln oder sowas mitgehen lässt, _hast du nichts gesehen_.

· · Mastodon Twitter Crossposter · 7 · 38 · 60

@tante Diebstahl kann keine Lösung sein. Dann lieber selber kaufen und dann abgeben.

@nehrka @tante und wie hat sich das eine*r in der realität vorzustellen, zuerst den einkaufszettel besprechen und am ende noch debattieren müssen, weil die gönnerhafte person etwas nicht kaufen will? geh bitte. lebensmitteldiebstahl ist so lange die lösung, bis menschen, dies betrifft, genug geld zum leben haben.

@valeskakowalski @tante Diebstahl bleibt Diebstahl. Sind die Billigwindeln ok, Pampers aber nicht. Premiumsalami, Bier, Zigaretten? Wie sieht's mit Klamotten aus? Das ist alles Willkür.

@valeskakowalski @tante Nein, es geht genau um das Gegenteil. Bis wohin ist es für dich akzeptabel, das jemand anderes bestohlen wird? Diebstahl ist in jedem Fall falsch. Manchmal verständlich aber immer noch falsch.

@nehrka @tante im ausgangspost ging es nicht um individuen, sondern um supermärkte, so what? wenn alles, was die nach ladenschluss wegschmeißen, an bedürftige weitergegeben würde, müssten die menschen nicht so viel fladern

@valeskakowalski @tante Das so viel weggeschmissen wird ist ein anderes Thema.

@tante warum soll ich NICHTS gesehen haben?

Bin ich etwa BLIND?

Und falls nicht, dann IST und bleibt es ein Diebstahl!

@tante Gilt auch für Alkohol - wer aus Abhängigkeit klaut, hat genug andere Probleme und der Entzug ist brutal.

@tante

Irgendwie kann ich das nicht, Diebstahl ist Diebstahl, irgendwer wird immer geschädigt. Im Zweifel die "kleine Verkäuferin", die krampfhaft wegschaut und die damit ihren Job riskiert

Ich geh hin und sage: "Leg das Zeug in meinen Wagen und das was du noch so brauchst."

@noblefeu @tante ja so würde ich das auch machen. Die Ware für ihn bezahlen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit